Lerntippsammlung - Allgemeiner Elternratgeber

Die Eltern sind beim Thema Lernen ganz besonders gefragt und gerade an diese ist unser kleiner Ratgeber gerichtet. Wer sein Kind rechtzeitig fördert, erspart ihm später viel Stress und vor allem Druck. Gerade das Thema Druck ist im Umgang mit den lernenden Kindern besonders wichtig. Diesen gilt es absolut zu vermeiden, wer fähige und vor allem auch kluge, intelligente Kinder haben möchte.

Heutzutage gibt es so viele gute und auch spielerische Möglichkeiten, die Kinder gut und sinnvoll zu fördern. Sei es mit Lernspielen, Lernmedien oder auch als Stütze die Nachhilfe, wenn Lernprobleme auftauchen. Alles Mögliche an Hilfen ist vorhanden, um der ganzen Familie den oft als Ballast scheinenden Touch des Lernens und der Bildung zu nehmen.

Wichtig ist im Umgang mit lernenden Kindern auf jeden Fall die Vorbild Funktion. Eltern sollten alles unternehmen, um ihren Kindern gute Vorbilder zu sein. Sei es das richtige Verhalten im Umgang mit anderen, sei es die eigene Kritikfähigkeit oder auch die Kommunikation untereinander. Kinder lernen als allererstes von ihren Eltern und von Erwachsenen im Allgemeinen. Das war immer so und wird auch immer so bleiben. Also liebe Eltern, bitte stets auch sich selbst kontrollieren, vor allem auch die Sprache, bzw. den höflichen Ausdruck derselben. Desweiteren bitte auch selbst den Umgang harmonisieren, z.B. den Umgang mit anderen Familienmitgliedern. Es ist Fakt: So wie Eltern mit ihren Kontakten - egal welcher Art - umgehen, so gehen die Kinder mit ihren Lehrern und Vorgesetzten um. Das sollte nie vergessen werden.

Es ist natürlich auch immer sinnvoll, sich gerade als Erwachsene auch selbst weiter zu bilden. Das bedeutet: Ein gutes Buch in die Hand zu nehmen, um sich zu bilden, oder einfach die Sprache zu verfeinern, was mit guter Literatur kein Kunststück ist. Leben Sie das vor!

Auch ein guter Rat von uns ist es, einen Weiterbildungs- oder Volksschulkurs für Erwachsene zu besuchen. Seien Sie stets Vorbild, von Ihnen lernt Ihr Kind. Und das nicht nur jetzt im Schulalter, sondern für das ganze Leben. Man kann Kinder also zu tollen Menschen erziehen, oder aber sie auch für das ganze Leben verderben. Es liegt nun mal, das ist nicht von der Hand zu weisen, sehr vieles in der Hand der Eltern.

Das Gleiche gilt für den Umgang mit den Lehrern und der Schule an sich. Man sollte unbedingt aufpassen, wie man über Schule, Lehrer und allgemein über Lernstoff redet. Kinder merken sich früh, was ihnen "vorgeplappert" wird. Da braucht man sich dann über ständige Probleme in der Schule und im Umgang mit anderen nicht zu wundern. Darauf werden wir aber noch genauer in unseren Elternratgebern eingehen.

Also immer daran denken, Sie bilden Ihr Kind sozusagen vor. Es ist leicht, Probleme auf das Kind selbst zu schieben, oder gar auf den "schlechten Umgang". Das stimmt aber immer nur zu einem kleinen Teil. Die ganze Kommunikationsfähigkeit und den Umgang mit Problemen lernt das Kind eindeutig von den Eltern. Daher haben wir hier einige, selbst erprobte und für gut befundene, Tipps zusammen getragen, welche es Ihnen erleichtern sollen, im Umgang und im stets guten Austausch mit ihrem lernenden Kind zu stehen. So wird für die ganze Familie die Lernzeit ein Vergnügen, fernab von Stress, Komplikationen und Problemen.

Übersicht unserer Elternratgeber bzw. Lerntipps für Eltern