Suchbegriff:

Das Judentum - 4.Version - Referat



Das Judentum

Fakten:
- Besteht aus ca. 15 Millionen Gläubigern.
- Es existiert seit über 3000 Jahren und ohne den Judentum würde es kein Christentum oder den Islam geben.
- Juden glauben an einen Gott.
- Israel ist das Mutterland der Juden.
- Der Judentum ist die älteste monotheistische Religion und die "Mutterreligion" des Christentum.
- Juden warten auf den Retter und Erlöser.
- Wer von einer jüdischen Mutter geboren wurde, ist somit auch ein Jude.
- Das Judentum ist auf der ganzen Welt verteilt, jedoch sind die meisten aus den USA und Kanada.
- Es müssen mindestens 10 Menschen bei einem Gemeindegottesdienst anwesend sein.
- Die ost- und mitteleuropäischen Juden heißen Aschkenasim.

Thora:
- Bedeutet "Unterweisung, wie man leben soll"
- ist die von Gott offenbarte Schrift.
- Es gibt eine schriftliche und mündliche übermittelte Thora.
- Es besteht aus 3 Teilen
1. 5 Bücher Mose
2. Die Propheten (Nevion)
3. Die Schriften (Kettrubin)
- Die Thora ist mit den ersten 5 Büchern der Bibel identisch.

Talmud:
- ist neben der Thora das wichtigste Buch.
- es hilft im alltäglichen Leben.
- es bedeutet "Studium"
- es bietet Hilfe Gesetze zu befolgen

Symbole:
Es gibt im Judentum z.B. den Davidstern, die Menora, Kippa, Tallit, Tefflin und Gebetskapseln.

Die Menora ist ein siebenarmiger Leuchter und ist das älteste Symbol des Judentums.
Die Kippa ist eine kleine Kappe und ist ein Zeichen des Respekts und der Bescheidenheit vor Gott.
Der Davidstern ist ein religiöses Symbol und stellt die Beziehung zwischen den Menschen und Gott dar. Der Mensch hat sein Leben von Gott erhalten (nach unten weisendes Dreieck)
Der Mensch wird zu Gott zurückkehren (nach oben weisendes Dreieck).

Feste und Feiertage:
Feste sind z.B. das Sukkot, Pessachfest, Brit Mila, Bar Mizwa, Bat Mizwa.
Rosch ha- Schana, Jam Kippur, Chanukka, Purim, Shawuot, Sabbat.

Der Sabbat ist der größte Feiertag im Judentum. An Sabbat muss die Synagoge aufgesucht werden. Es beginnt Freitagabends. Es ist ein Gottesdienst der mit einem Kiddusch beendet wird.
Beim Kiddusch
muss man ein Segen über einen Becher Wein vom Vorbeter sagen.
Man kann Sabbat auch Zuhause machen und findet ebenfalls am Freitagabend statt.
An Sabbat nimmt man drei Mahlzeiten zu sich, morgens, mittags und abends. Das Frühstück wird aber erst nach dem Gottesdienst gegessen.

Pessach Fest
Beim Pessach Fest wird an die Befreiung des Volkes Israel aus ägyptischer Knechtschaft gedacht. Dort wird 8 Tage lang ein ungesäuertes Brot gegessen, das Mazza heißt. Am Vorabend vom Pessach Fest findet die Seder-Feier statt.

Bat Mizwa
Dort wird die Volljährigkeit von jüdischen Mädchen gefeiert. Sie sind dann zwischen 12-13 Jahre alt. Sie sind mit dem Alter religionsmündig und werden als Volljährig erklärt.

Bar Mizwa
Die Volljährigkeit von jüdischen Jungen wird gefeiert. (12-13 Jahre alt). Da sie mit dem Alter schon religionsmündig sind.

Chanukka Fest wird auch Lichterfest genannt.




Kommentare zum Referat Das Judentum - 4.Version: