Das Physik Studium

Die Physik ist vielleicht die gundlegenste aller Naturwissenschaften. Ihre Aufgabe ist es die Gesetze der Welt in ihrer unglaublichen Komplexität von der subatomaren Ebene bis hin zur Gesamtheit des Universums zu ergründen und erklären. Die Problemstellungen mit welchen sich die Physik befasst verändern sich in experimenteller und theoretischer Hinsicht im Laufe der Zeit. Dieser stetige Wandel garantiert eine ständige Dynamik und Weiterentwicklung der Wissenschaft bei der Entschlüsselung immer komplexerer Vorgänge.

Die Physik erfüllt vor allem in einzigartiger Weise eine Brückenfunktion zwischen den Naturwissenschaften. Ein Studium der Physik bedeutet auch den Umgang mit neuen Technologien sowie mit der Zukunft technologischer Entwicklungen und Neuerungen. Die Physik leistet also einen Beitrag zur Gestaltung und Weiterentwicklung der Informations und Wissensgesellschaft.

1. Tätigkeitsfelder eines Physikers

Für einen Absolventen des Physikstudiums bietet sich eine Vielzahl verschiedener Tätigkeitsbereiche. So finden sich Möglichkeiten in der Industrie, der Forschung, im Vertrieb oder Marketing sowie in Beratungstätigkeiten oder in Bildungsberufen. Für angehende Physiker bieten sich auch zahlreiche Möglichkeiten in technischen, medizinischen oder informationstechnologischen Berufen, so dass sich für Absolventen hervorragende Berufsaussichten bieten.

2. Studiengang Physik

Im Bachelorstudiengang ist das Physikstudium auf sechs Semester konzipiert und gliedert sich in eine Grundlagenphase und eine Phase der Spezialisierung. Zielsetzung des Studiengangs ist es angehende Physiker mit der Methodik und Systematik physikalischen Denkens vertraut zu machen und ihnen so essentielle Kenntnisse in den Kernbereichen der Physik zu vermitteln. Dabei stehen vor allem die Vermittlung analystischer und empirischer Methoden sowie der Gebrauch genauer und logischer Arbeitsweisen im Vordergrund. Wie auch in beinah allen anderen Studiengängen sind gute Kenntnisse der englischen Sprache unerlässlich.

Das Studium der Physik kombiniert theoretisches Arbeiten mit praktischer Arbeit in einem Labor und mit verschiedensten Versuchsanordnungen. Praktika werden während des Praktikums dringend empfohlen.

2.1 Vorraussetzungen für das Studium

Grundbedingung für ein Studium der Physik ist ein Interesse an naturwissenschaftlichen Zusammnhängen und eine Veranlagung zu logisch-mathematischem Denken. Ebenso sind die Fähigkeit in Gruppen kreativ zu kooperieren und problemorientiertes Arbeiten von Vorteil.

2.2 Wie bewerbe ich mich um einen Studienplatz?

Die Zulassungsvorraussetzungen für ein Studium der Physik unterscheiden sich von Hochschule zu Hochschule. Daher ist man als angehender Student am besten beraten die einschlägige Website der Wunschuniversität nach Informationen zu durchsuchen.