Lerntipp 7. Beim Lernen Pause machen

Wenn Ihr wirklich viel zu lernen habt, vergesst die Pausen dazwischen nicht! Es sollten nach ca 45 min. mindestens 10 min. Lernpause eingelegt werden. Sonst raucht der Kopf, das Lernen macht keine Freude mehr. Das muss nicht sein.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Pause zu machen. Tanzt durch das Zimmer! Oder wer es ruhiger mag, stellt Euch für ein paar Minuten ans offene Fenster und tankt Luft. Oder lauft eine Runde um den Block. Auch gut: Tee trinken! Macht Euch in Ruhe eine Tasse Tee und trinkt diese auch in Ruhe. Wichtig ist, egal was Ihr macht, es sollte entspannend sein, damit das Lernen danach wieder leichter fällt. Der Kopf muss einfach ab und zu "leergefegt" werden, damit er wieder aufnahmefähig ist. Dazu sind die Pausen da. Teilt Euch das wirklich auch so ein! Wenn Ihr z.B. um 14 Uhr mit dem Lernen startet, dann ist um 14:45 Uhr Pause angesagt. Ohne Ausreden. Ihr werdet merken, wenn Ihr nicht stur durchlernt, sind die Pause Zeiten dadurch wieder wett, dass einfach wieder mehr in den Kopf geht. Das spart im Endeffekt mehr Zeit! Und es erscheint dann auch nicht mehr als der Mount Everest, sondern man besteigt bildlich gesprochen einen Teil des Berges und dann wieder einen Teil. Schon ist der viele Stoff nicht mehr halb so furchteinflößend.

Früher hielt man von diesen Lerntipps nichts, zum Leidwesen aller Lernenden. Alles schien nervig sein zu müssen, Pausen wurden kaum zugestanden. Aus diesen Zeiten sind wir aber glücklicherweise raus. Heute weiß man, dass ein Kopf nun mal nur ein begrenztes Aufnahmevolumen innerhalb kurzer Zeit hat. Dies bedacht, führt auch zu wesentlich besseren Lernergebnissen. Und somit zu besseren Prüfungsergebnissen. Wie auch immer Ihr Eure Pause verbringt, macht das leicht und easy. Druck macht Ihr Euch nur selbst, vergesst das nicht. Es steht ja keiner hinter Euch und treibt Euch an. Das macht Ihr selbst! Also haltet Euch an den beim Lernen Pause machen Tipp, er wird Euch helfen.