Lerntipp 42. Free your mind

Seinen Kopf mal richtig frei zu bekommen ist mit folgenden Übungen ganz einfach. Wer merkt, dass er aus der Denkmaschine gar nicht mehr heraus kommt, sich die Gedanken nur noch ums Lernen und den damit verbundenen Stoff drehen, sollte dringend mal geistig abschalten. Free your Mind!

Wisst Ihr, wie das am leichtesten geht? Na mit Musik natürlich! Auf das Radio oder seht Eure Lieblingsclips bei Youtube an und rockt mal richtig durch das Zimmer! Das entspannt, macht fröhlich und vor allem, der Kopf ist wieder frei! Oder Ihr ruft einfach Eure Freunde an und quatscht ein bisschen. Alles ist willkommen, was Euch zur wirklichen geistigen Ablenkung dient. Es gibt aber noch kleine feine Tipps, wer etwas ruhiger abschalten möchte. Wer seine Gedanken einfach mal anhalten möchte, denkt einfach an einen Himmel mit ziehenden Schäfchen Wolken. Nein, das schläfert Euch nicht ein, aber es macht eine kleine und dennoch feine Pause in Euer Gedanken Karussell. Ein richtiger Stop-Button sozusagen. Ihr könnt dafür die Augen schließen, sie aber auch offen lassen. Blickt einfach ein wenig nach rechts oder links, oder leicht nach oben und los gehts, die Wölkchen ziehen lassen. Das entspannt ungemein, ohne müde zu machen. Probiert das ruhig mal aus! Dieser Trick eignet sich übrigens auch perfekt, solltet Ihr während Prüfungen oder Schulaufgaben festhängen. Wirklich kurz auf die Seite sehen, Wölkchen ziehen lassen und Ihr werdet garantiert Eure Denkknoten los sein. Es müssen auch keine Schäfchenwolken sein. Es kann ebenso ein Wald sein, den Ihr Euch vorstellt oder auch ein Wasserfall eignet sich perfekt.

Nur so nebenbei, diese Visualisierungen helfen bei allen möglichen geistigen Blockaden. Selbst gegen Kummer. Die unnötige Gedanken Spirale wird einfach unterbrochen und es geht Euch garantiert besser. Zuviel Denken macht einfach mürbe. Beim Lernen und im ganzen Leben. Also lernt dies für Euch, richtig geistig abzuschalten. Das tut Euch in vielen Bereichen gut.