Lerntipp 24. Ablenkende Dinge weg vom Schreibtisch

Ihr kommt frisch vom Mittagessen, habt Euch fest vorgenommen, jetzt zu arbeiten oder zu lernen. Ganz fest ist der Vorsatz da.

Aber da liegt ja, der DSi, gleich mal ein Spielchen machen! Jaa, der nächste Level ist geschafft! Prima! Was wolltet Ihr machen? Schulaufgaben? Och nee, lieber später. Es muss unbedingt noch schnell mit dem iPod zu FB gesurft werden, die neuen Statusmeldungen der Freunde warten schon auf witzige oder bissige Kommentare! Schulaufgaben und Lernen, später. Und noch später. Und dann doch lieber morgen früh schnell ... Das bringt Euch gar nichts. Ganz ehrlich. Macht Euch einen großen Gefallen: Räumt wirklich alle Dinge, die Euch ablenken können, weg vom Schreibtisch. Ab damit in die Verbannung, zumindest bis alles erledigt ist! Es bringt Euch wirklich gar nichts ein, wenn Ihr erst das Funnige macht. Ihr habt Euch zwar nett unterhalten und die nächsten Levels sind geschafft, aber morgen steht Ihr mit leeren Händen und vor allem leeren Köpfen da. Alles, was Euch ablenken kann von Eurer Arbeit, weg. Bis später. Das ist auf später zu verschieben, nicht der Lernstoff und auch nicht die Hausaufgaben.

Vor allem, es hängt dann doch im Hinterkopf, dieses, "Ich muss ja noch ...", spart es Euch und arbeitet erstmal das Wichtige ab. Dann habt Ihr definitiv mehr Spaß in der Freizeit, Ihr habt es Euch ja wirklich verdient. Das macht auch stolz, ernsthaft! Erst die Arbeit, dann das Vergnügen, an dem ollen Spruch ist nun mal was dran! Es häuft sich dann auch nicht soviel an und frisst am Ende doch wieder mehr Zeit. Schafft Euch Platz, alles Ablenkende wegräumen, das könnt Ihr dann gerne wieder vorholen. Aber wirklich erst, wenn alles fertig ist. Wenn Ihr das beherzigt, ist dann noch genug Zeit für die Freuden der Freizeit da, garantiert.