Lerntipp 23. Arbeitsmaterial gehört in direkte Greifweite

Ihr habt ihn, den festen Vorsatz, jetzt wird gelernt, bzw. die Hausaufgaben werden erledigt! Frohen Mutes setzt Ihr Euch an den Schreibtisch und voller Tatendrang. Das Buch liegt vor Euch, das Heft ... nicht. Okay, also wieder aufstehen und das Heft noch suchen. Gut. Liegt nun auch bereit, nun könnt Ihr starten. Ihr lest ein zwei Absätze, wollt Euch dazu Notizen machen ... wo ist der Stift? Wieder hoch, an den Rucksack, Stift suchen. Jawohl, er ist da. Also was wolltet Ihr gerade notieren? Ups, vergessen.

Okay, nochmal das Buch aufgeschlagen, nochmal die zwei Absätze gelesen und jetzt wird notiert. Super! Nun noch unterstreichen, wo ist das Lineal? Zum Kuckuck, nochmal aufstehen, zum Rucksack gehen, das Lineal holen. Was wolltet Ihr eigentlich unterstreichen? Ah jetzt ja, Ihr wisst es wieder. Merkt Ihr was? Klingt ziemlich stressig. Ist es auch. Legt doch einfach, bevor Ihr mit dem Lernen oder Arbeiten startet, alles bereit! Machts Euch leicht! Überlegt in Ruhe, was alles erledigt werden muss und holt nacheinander das nötige Equipment dazu aus Eurem Rucksack oder Eurer Tasche. So habt Ihr alles was Ihr braucht immer griffbereit und spart Euch die ständigen Unterbrechungen! Das Leben kann so einfach sein, findet Ihr nicht auch? Das spart Euch auch noch jede Menge Zeit und Ihr könnt konzentriert und zügig durcharbeiten.

Wenn Ihr irgendwas zu essen machen wollt, stellt Ihr ja auch zuerst alle Zutaten dazu bereit oder? Und hier ist es genauso. Es macht einfach keinen Spaß, wenn man ständig erst alles suchen muss und jedes Mal neu hochspringen muss. Von der Ablenkung dadurch ganz zu schweigen. Egal was Ihr arbeiten müsst oder zu lernen habt, liegt alles griffbereit da, geht es einfach schneller, verankert sich der Stoff besser und Ihr habt automatisch dadurch mehr Freizeit. Und das liegt gewiss in Eurem Sinne.