Lerntipp 22. Schlaft auch ausreichend

Es klingt immer so altmodisch, dieses "Schlaft ausreichend". Ist es aber überhaupt nicht. Guter und langer Schlaf ist Gold wert.

Ob es nun ums Lernen geht oder generell. Gut und lange geschlafen bedeutet einfach Frischheit, Kondition und Ausdauer. Dies ist überhaupt nicht zu verachten! Wer nicht ausreichend schläft, ist müde und träge. Das hilft weder im Unterricht, noch beim Lernen und was natürlich wichtiger ist, die Freizeit macht auch weniger Fun. Ist ja klar. Müde hängt man rum, hat zu nichts Lust. Was soll daran gut sein? Gar nichts. Also gönnt Euch ruhig genug Schlaf, geht rechtzeitig zu Bett und springt am Morgen frisch und aktiv wie junge Götter aus den Federn! Übrigens, man sieht dadurch auch um einiges besser aus. Schatten unter den Augen sind alles andere als attraktiv.

Schaltet also auch rechtzeitig genug die PC´s und Fernseher ab, das hilft automatisch, schneller müde zu werden. Wenn alle Geräte laufen, vergeht gerne und oft die halbe Nacht, ohne das man das merkt. Seid gut zu Euch, schaltet ab, nehmt Euch ein Buch zur Hand und dämmert so friedlich und ruhig in den Schlaf. Übrigens ist es erwiesen: Wer abends direkt vom dem Schlafengehen noch am PC sitzt oder fernsieht, hat einen weniger erholsamen Schlaf als diejenigen, welche alle Geräte ca eine halbe Stunde vor dem zu Bett gehen abschalten und ruhig lesen oder einfach nur vor sich hin sinnieren. Der Kopf verarbeitet so auch besser die Anstrengungen des Tages. Was wiederum zu mehr geistiger und körperlicher Fitness führt. Testet das ruhig selbst aus, es stimmt wirklich. Die Bilder des PC´s oder des Fernsehers sind einfach schnell und hektisch, das beansprucht das Gehirn dann noch die halbe Nacht. Die Träume sind auch wirrer. Wenn Ihr aber wirklich richtig abschaltet, dann habt Ihr ruhige Träume und einen wachen Geist am nächsten Morgen.