Lerntipp 18. Abwechslungsreich lernen

Wer lernen als langweilig empfindet, lernt einfach nicht richtig, bzw macht es sich schwer. Wenn Ihr in Euer Lernen Abwechslung bringt, dann kann das richtig Freude machen! Gerade im sprachlichen Bereich ist das wirklich leicht. Seht Euch Filme in der Sprache an, die Ihr gerade lernt. Lest ausländische Zeitungen. Besorgt Euch Bücher in dieser Sprache. Hört Musik in dieser Sprache. All das bringt Farbe in den Stoff und Ihr merkt Euch alles viel leichter!

Dies gilt aber auch für alle anderen Lernfächer. Es gibt zu jedem Thema auch lockere Lernhilfen. Ob es Clips bei youtube sind, oder Dokumentationen, es muss nicht sein, dass man stur nur über seinen Büchern und Heften sitzt. Was auch viel Farbe ins Lernen bringt: Redet darüber! Diskutiert ruhig auch mit Eurer Familie über das Thema, das Ihr gerade durchnehmt. Oftmals entwickeln sich interessante Gespräche daraus und Ihr lernt locker und easy nebenbei mit. Witzig vor allem, wenn Ihr merkt, dass Ihr Euren Eltern z.B. auch noch einiges beibringen könnt. Das motiviert Euch ungemein! Der Lernstoff enthält oft viel mehr interessantes, als man immer so meint. Und was nützt es, wenn Ihr den Stoff als langweilig empfindet, gelernt werden muss ja doch. Man kann also mit einem negativen Gefühl da ran gehen und es sich so richtig schwer machen, oder aber man sieht es so wie es ist, wichtig und lehrreich für das ganze Leben! Waches Interesse hält den Geist in Schwung, der Lernstoff geht ganz leicht ins Gedächtnis, die Noten und Ergebnisse werden schnell besser! Was will man mehr?

Fazit: Lernen kann viel Spaß machen, wenn man Abwechslung hinein bringt, bzw Abwechslungsreich lernt. Probiert es aus, der Erfolg wird es Euch bestätigen. Und das Beste, dies gilt nicht nur in der Schule sondern auch für das spätere Berufsleben. Waches Interesse bringt einfach weiter!