Lerntipp 1: Nutzt zum Lernen all Eure Sinne

Wenn Du richtig effektiv lernen möchtest, ist es wichtig, alle Sinne wirklich zu nutzen. Starre nicht dumpf in Deine Bücher oder Hefte, sondern lasse auch mal den Blick schweifen und stelle Dir den Lernstoff bildlich vor. Das macht sogar noch Spaß! Und wenn Du bereits im Unterricht richtig zuhörst, hast Du eh schon das meiste verankert. Halte den Geist also immer wach, hör genau zu. Bespreche dann am Besten auch noch das Gelernte mit Deinen Mitschülern, auch dies hilft unheimlich viel.

Auch noch gut: Informiere Dich anhand von Dokumentationen oder Clips im Internet, es steht reichlich Lernstoff bereit. Sei es zu Mathe oder zu Physik, es findet sich so Vieles. Biologie wird auch in vielen Medien perfekt dargestellt und erklärt. Was die Sprachen betrifft, sieh Dir doch einfach mal z.B. einen französischen Film an, idealerweise einen Lustigen! Oder Deinen Lieblingsfilm in Englisch.

Wie Du siehst, gibt es viele Möglichkeiten und so hast Du also alle Sinne verknüpft: Das Hören, das Sehen, das Sprechen, das Lesen. So kann der Stoff gar nicht anders, als sich richtig in Deinem Gehirn festzusetzen. Und so ist er auch jederzeit perfekt abrufbar. Die Zeiten des sturen über den Heften und Büchern sitzen ist zum Glück lange vorbei. Es kann richtig Spaß machen zu lernen, wenn man es sich leicht macht. Teamwork ist auch kein Thema mehr, also kann man auch gut Gruppen zum Lernen bilden. Dies ist wiederum mit allen Sinnen verknüpft und so auch ein idealer Anker für den Lernstoff. Und kurz vor den Prüfungen, also einen Tag davor, hat man doch auch immer jemanden in Greifweite, welcher gerne den Stoff nochmals abfragt. Also mach es Dir leicht, nutze alle Möglichkeiten und lerne mit allen Sinnen und komme so locker und ohne Druck zu besten Ergebnissen! "