Lernspiel 7. Schreib es auf den Rücken

Dieses Spiel ist eine ideale Möglichkeit, die Konzentration beim Lernen, aber auch das richtige Fühlen zu verstärken und die Kommunikation zwischen Menschen zu fördern. Wie geht es? Neue Wörter, Fakten oder wichtige Begriffe werden auf den Rücken eines Partners geschrieben. Beliebig viele Personen können es spielen, mindestens aber natürlich 2. Diese Übung ist z.B. für Formeln perfekt geeignet, wie z.B. Mathe Formeln oder Chemie Formeln.

Einigt Euch mit Eurem Spielpartner oder Spielpartner zuerst auf ein Schulfach, bzw. die zu erlernenden Begriffe, dann schreibt Ihr alle Begriffe für alle sichtbar auf. Es muss kein großes Board sein, es reicht ein großes Stück Papier, welches an der Wand fest gepinnt wird. Nun ist es natürlich sinnvoll, nicht gleich die Lösungen mit zu offenbaren. Beispiel: Die Formel für Kohlenstoff ist natürlich "C". Lasst die Formel erst mal weg. Einfach nur die Begriffe aufschreiben ohne ihre Lösungen. Nun gilt es. Euer Partner stellt sich hinter Euch, Du oder ein anderer Spieler lest das Wort "Kohlenstoff" vor. Der Partner im Rücken schreibt das dazugehörige "C" auf den Rücken und Ihr oder Du sprecht es laut aus. Weiter geht es mit "Aluminium" "A" und so weiter. Ihr könnt es dann natürlich gerne umdrehen. Es wird Euch der Begriff auf den Rücken geschrieben und Ihr sagt dann die dazugehörige Formel dazu auf. Dieses Spiel kann mit jedem beliebigen Schulfach gespielt werden. Ob es nun Geographie ist oder auch Deutsch, es gibt ja immer viele Begriffe, die zu erlernen sind. Ideal auch bei Geschichte! Wenn z.B. der Lernstoff um Columbus geht, dann schreibt Ihr die wichtigsten Fakten dazu wieder auf ein großes Blatt Papier, auch wieder ohne Lösungen. Beispiel: Jahreszahl: Columbus entdeckt Amerika. Euer Partner schreibt Euch dann natürlich "1492" auf den Rücken.

Es gibt praktisch kein Fach, was so nicht durch gespielt werden kann. Interessant dabei ist das Fühlen. Dadurch speichert sich der Stoff perfekt in Eurem Gedächtnis. Das ist auf jeden Fall viel besser, als reines stures über den Büchern lernen. Es wird Euch sozusagen im Gedächtnis, vor allem in Eurem Langzeitgedächtnis verankert. Dieses lustige Spiel ist auf jeden Fall auch ein perfekter Helfer, um die Kommunikation untereinander zu fördern. Ob in der kleinen oder der großen Gruppe gespielt, ist vollkommen egal. Es muss übrigens auch überhaupt kein Lernstoff sein. Es ist auch ideal als Zwischenübung oder einfach als Spiel! Nehmt Euch einen Partner und schreibt ihm Wörter Eurer Wahl auf den Rücken. Da muss auch vorher nicht zwingend notiert werden. Spielt es einfach nur aus Spaß! So wird die feine Wahrnehmung und Konzentration schön spielerisch geschult. Um ein Mogeln zu vermeiden, kann man natürlich versteckt den jeweiligen Begriff aufschreiben. Wenn das Wort dann richtig erraten wurde, zeigt man dem Partner das Blatt und vergibt Punkte. Beispiel: Für jedes erratene Wort bekommt der Spieler 20 Punkte. Daraus kann man auch einen kleinen feinen Wettstreit in der kleinen oder großen Gruppe machen, was natürlich ein Anreiz zum besonders konzentrieren bedeutet. Es macht echt viel Spaß!