Lernspiel 18. Mathe Magic

Es gibt einige tolle Spiele, in denen vorgegaukelt wird, dass der Spielleiter Gedanken lesen kann. Bei diesem lustigen Lernspiel wollen wir zeigen, wie Ihr wie ein Hellseher das Alter der Spieler und deren geheime Zahl erfahren könnt. Es beruht auf einfachen mathematischen Berechnung, die jeder Grundschüler bereits beherrschen sollte. Es ist sicher, dass das Ergebnis IMMER richtig ist. Ihr blamiert Euch also auf gar keinen Fall. It's Mathe Magic ...

Wie geht es nun?
Ihr erwählt Euch erst mal jemanden, den Ihr überraschen wollt. Nehmt ruhig mal die Lehrkraft oder den Professor. Man kann immer noch viele Leute mit diesem Spiel verblüffen. Damit der Weg hier leichter für Euch nachvollziehbar ist, haben wir hinter jeder Rechenaufgabe das Ergebnis der Operation als Beispiel in Anführungs- und Schlusszeichen aufgeführt.

  1. Lasst nun den ersten Mitspieler im Geiste eine Zahl zwischen 1 und 9 wählen. Diese soll der Mitspieler natürlich für sich behalten, also nicht aussprechen. Hier haben wir im Beispiel die "3"
  2. Der Mitspieler soll seine Zahl nun im Kopf mal 2 nehmen, also hat er hier nun die "6"
  3. Auf das Ergebnis soll er nun die Zahl 2 addieren, nun ist er also bei "8"
  4. Sein Ergebnis soll er nun mal 100 nehmen, er ist also bei "800"
  5. Diese Zahl soll nun durch 2 geteilt werden, das ist nun "400"
  6. Nun soll er von seinem Ergebnis die letzten beiden Zahlen seines Geburtsjahres abziehen. Ist er also 1973 geboren, werden 73 abgezogen. Nun hat er das Ergebnis "327"
  7. Wenn der Spieler dieses Jahr schon Geburtstag hatte, soll er die Zahl 11 addieren. Hat er noch nicht Geburtstag gehabt, soll er die Zahl 10 addieren. Wenn er also dieses Jahr schon Geburtstag hatte, hat er nun als Ergebnis bisher "337"
Nun soll er dem Spielleiter die Zahl nennen, die dieser dann auf einem Zettel notiert.
Jetzt kommt der magische "Hellseher" Trick:
Die erste Zahl ist natürlich die Geheimzahl, welche der Spieler am Anfang gewählt hatte, in diesem Beispiel war es ja die 3 Die beiden letzten Zahlen sind sein Alter, hier ist der Spieler nun in diesem Beispiel 37 Jahre alt. Das Spiel ist sehr lustig und fördert trotz seiner Leichtigkeit das Denken. Dieses Spiel könnt Ihr mit jedem spielen. Mitschüler, Familie oder auch mit Freunden auf Party. Beeindruckt doch einfach mal durch Euer "hellseherisches" Können! Der Erfolg ist Euch wirklich sicher. Also sollte zum Beispiel bei einem Spieler als Alter die 85 raus kommen - er ist aber klar erst 18 Jahre alt - könnt Ihr Eurem Mitspieler unbesorgt sagen, dass er sich selbst in seiner Rechnung verhauen haben muss. Anders geht es wirklich nicht. Er soll dann einfach nochmal im Geiste seine Rechnung durchgehen und er wird sehen, dass Du richtig lagst. Viel beeindruckender ist das Spiel natürlich bei Fremden, deren Alter man nicht kennen kann. Bei Freunden ist es ja einfach, Ihr wisst ja untereinander wie alt Ihr seid. Also geht ruhig auch auf Fremde zu und konfrontiert sie mit Eurem "Können".
Ein toller Spaß ist es immer! Und wenn dann gefragt wird, wie Ihr das macht, dann beruft Ihr Euch auf das "Magier Gesetz", das "magisches Wissen" niemals verraten wird, ausse Ihr wollt, dass es jeder kann..