Suchbegriff:

Wichtige Plätze Berlins - Referat



The Story of Berlin

Das Museum im Sitz des Kurfürstendammes befasst sich mit der Geschichte und jenen Ereignissen Berlins der letzten 800 Jahre. Man bekommt hier die Möglichkeit geboten in 23 Themenräumen Geschichte hautnah mitzuerleben. Diese Themenräume befassen sich mit den Zeitepochen der deutschen Hauptstadt und dessen wichtigen Persönlichkeiten, sowie Geschehnissen. Beispielsweise alte Raumaustattungen und Bekleidung des frühen 15. Jahrhunderts lassen sich bestaunen. Ebenso ist noch ein Bunker aus dem kalten Krieg erhalten geblieben, wo eine Führung angeboten wird. Somit wird Geschichte interessant und lebhaft übermittelt, was sich gerade für Schulklassen sehr positiv vermerken lassen würde, weil sie somit die Gelegenheit zum Erkunden des Unterrichtstoffes in der Praxis erfahren können. Gegründet wurde The Story of Berlin am Juni 1999, was ohne Steuergelder aufgebaut wurde, sondern privatwirtschaftlich. Das Museum mit über einen Viertelmillion jährlichen Besuchern hat sowohl als unterhaltsamen, als auch pädagogisch sehr hohen Wert

Das Reichstagsgebäude

Da in politischer Hinsicht wichtigste Gebäude Deutschlands steht auf dem populären „Platz der Republik“, der Teil des Berliner Bezirkes „Mitte“ ist.
Im Reichstagsgebäude tagt nämlich das deutsche Parlament, der Bundestag- die legislative Kraft Deutschlands. Vorher fungierte das von 1884-1894 erbaute architektonische Meisterwerk im Neorenaissancestil als Austragungsort des Reichstags des Deutschen Kaiserreiches, sowohl auch als dem Reichstag der Weimarer Republik. Das bedeutendste Werk des deutschen Architekten Paul Wallot wurde doch aufgrund des Reichstagsbrand(1933), sowie dem 2. Weltkrieg immens beschädigt, weshalb das an sehr hohem Wert tragende Gebäude in den 60-er Jahren wieder aufgebaut wurde, sowie in den 90-ern mit modernisierten Fundamenten geschmückt. Heute ist es dem politisch Interessierten möglich die Kuppel des Reichstags von innen zu betrachten und nebenbei seiner persönlichen Führung via Headset zu lauschen.

Das Schloss Charlottenburg

Das zur der „Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg“ gehörende Weltkulturerbe zählt heute zu der bedeutendsten Hohenzollern Residenz in Deutschlands Hauptstadt, Berlin.
Erbaut wurde jenes Schloss, was im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf zu finden ist, für die einstige preußische Königin Sophie Charlottte, Ehegattin des preußischem Kurfürsten Friedrich I.
Die Bauzeit streckte sich von 1695 bis 1713. Friedrich der Große ließ im 18. Jahrhundert das Schloss mittels eines neuen Flügels erweitern. Nicht nur die Fassade, sowie die Innenarchitektur des Bauwerkes, die sich an die Barockepoche anlehnt, sondern auch die prachtvolle Gartenanlage lockt heute noch Massen an Touristen an. Somit gehört das Schloss Charlottenburg zu den Sehenswürdigkeiten, denen man im Berlintrip auf keinen fall entgehen sollte!




Kommentare zum Referat Wichtige Plätze Berlins: