Suchbegriff:

Wasserzerlegung durch Strom - Referat



Wasserzerlegung durch Strom:
Elektrolyse mit dem Hofmannscher Wasserzersetzungsapparat


Geräte: Hofmannscher Wasserzersetzungsapparat, 2+Reagenzgläser, 2+Stopfen, Brenner, Holzstab


Beobachtung: In dem linken Zersetzungsbehälter ist Wasser und farbloses Gas. Wobei das Wasser dort um fast die Hälfte gesunken ist, nachdem man Strom angeschlossen hat.
In dem rechten Zersetzungsbehälter ist auch Wasser und farbloses Gas. Doch dort ist das Wasser um die Hälfte gesunken.
Nun hält man ein Reagensglas an das linke Ventil und macht das Ventil auf. Als das Reagenzglas voll mit dem Gas ist hat man es mit einen Stopfen verschlossen. Und das Ventil wurde wieder geschlossen.
Das hat man dann auch mit dem anderen gemacht. Um fest zustellen ob und was für ein Gas im Reagenzglas ist hat man dann erst eine Glimmspanprobe und dann eine Knallgasprobe gemacht. (Die Glimmspanprobe macht man um Sauerstoff nachzuweisen. Und die Glimmspanprobe um Sauerstoff nachzuweisen)


Ergebnis: Durch die Proben haben wir festgestellt das im linken Behälter Sauerstoff war und im rechten Wasserstoff. Nun kann man auch ohne die Proben sehen wo Sauerstoff oder Wasserstoff drin ist. Man muss sich einfach nur den Satz merken: Wasserstoff und Sauerstoff im Verhältnis 2:1.
Das heißt doppelt so viel Wasserstoff wie Sauerstoff.

Gleichung: Wasser -----> Wasserstoff + Sauerstoff
2 H2O -----> 2 H2+ O2


Dieses Referat wurde eingesandt vom User: chaoti13




Kommentare zum Referat Wasserzerlegung durch Strom: