Suchbegriff:

Was verursacht Herz – Kreislauf – Erkrankungen? - Referat



Was verursacht Herz – Kreislauf – Erkrankungen?

Hoher Blutdruck belastet das gesamte Gefäßsystem stark, weil die Gefäße einem höheren Druck standhalten müssen. Dadurch können kleinste Risse in der Gefäßinnenhaut entstehen. An diesen lädierten Stellen kommt es durch eine Reihe von Stoffwechselprozessen zur Verdickung und Verhärtung der Gefäßwände. Mediziner sprechen dann auch von der Atherosklerose oder umgangssprachlich Arterienverkalkung.

Arterienverkalkung gilt als eine der Hauptursachen von
Herz – Kreislauf – Erkrankungen. Schon ab einem Alter von ungefähr 20 Jahren lagern sich Cholesterin und Fette in den Arterien ab. Die Adern werden weniger geschmeidig und weniger elastisch. Das Resultat ist eine Verengung der Gefäße
und ein erhöhter Blutdruck. Bei einer Arterieverkalkung kann das Blut nicht mehr frei fließen und verursacht dadurch eine Sauerstoff – Mangelversorgung in den Geweben.
Als Folge der Atherosklerose könnten Organe ihren Dienst nicht mehr leisten z.B.: - Herzkranzgefäße ( Herzinfarkt )
- Nierenarterien ( Niereninsuffizienz )
- Gehirnschlagader ( Schlaganfall )



Thrombose entsteht dann, wenn das Blut innerhalb eines Blutgefäßes gerinnt und dieses dadurch verstopft. Der behandelnde Arzt wird versuchen mittels Bettruhe und Blutgerinnungshemmer den Thrombolus aufzulösen. Sollte dieses nicht gelingen muss leider operiert werden
Es besteht hier die große Gefahr der Embolie, das bedeutet ein Blutgerinnsel löst sich und kann die Blutzufuhr eines Organs verstopfen, so dass die Funktion, oder sogar das Leben des Betroffenen bedroht ist.


Risikofaktoren die man selbst in der Hand hat

Rauchen
Bewegungsmangel
Übergewicht



Risikofaktoren die man nicht selbst in der Hand hat

Diabetes mellitus ( Zuckerkrankheit)
Stoffwechselstörungen
Familiär Vorbelastet



Aortenaneurysma

Eine gefährliche nicht immer erkennbare
Körpereigene – „Zeitbombe“
Bei jeder Schlagader kann es eine Ausstülpung oder auch Wandschwäche geben. Die Gefahr hierbei ist, dass man das nur per Zufall feststellt (zum Beispiel während einer OP). Der Mensch an sich bemerkt es nicht, er hat keinerlei Schmerzen oder sonstige Krankheitszeichen. Man kann damit auch sehr alt werden und dieses Gefäß platzt nie!!! Sollte diese Aussackung aber an der Aorta platzen, wird der Mensch innerhalb von ca. 2-3 Minuten innerlich verbluten. Ein Herz – Kreislaufversagen tritt sofort ein. Eine Rettung ist nicht möglich.


Quelle(n) für dieses Referat: Allgemeine und spezielle Krankenpflege, Pschyrembel, die große Bertelsmann Lexikothek




Kommentare zum Referat Was verursacht Herz – Kreislauf – Erkrankungen?: