Suchbegriff:

Vitamine - 2.Version - Referat



Vitamine sind lebenswichtige Wirkstoffe, die dem Körper durch die Nahrung zugeführt werden müssen (außer Vitamin D) und bereits in geringen Mengen wirken.
Obst und Gemüse sind besonders vitaminreiche Nahrungsmittel. Sie enthalten 80 bis 90% Wasser. Die Meisten sind energie- und fettarm. Oft ist Eiweiß nur in Spuren gehalten. Kohlenhydrate sind unterschiedlich enthalten. Der Ballaststoffgehalt ist besonders. Pektine (sind in saurem Obst und halbreifen Kernobst enthalten) quellen im Magen auf und „reinigen“ ihn. Im Darm verhindern sie die Vermehrung von Fäulnisbakterien.
Empfohlen sind fünf Portionen Obst und Gemüse jeden Tag. Sie haben die höchste Nährstoffdichte an Mineralstoffen und Vitaminen.
„Obst und Gemüse enthalten sekundäre Pflanzenstoffe, die nur in Pflanzen gebildet werden. Sie haben gesundheitsfördernde Wirkungen(…) “ zum Beispiel wirken sie gegen Krebs, regulieren den Blutdruck und den Blutzuckerspiegel.
Freie ausgewogene, vitaminreiche Kost schützt die Körperzellen vor freien Radikalen (Molekühlbruchstücke), die sehr reaktionsfreudig sind.
Man unterscheidet Vitamine zwischen wasser- und fettlöslichen Vitaminen.
Wasserlösliche Vitamine können im Körper kaum gespeichert werden, während die fettlöslichen nur im Zusammenhang mit Fett aufgenommen werden können.
 
Fettlösliche Vitamine:

Vitamin A, auch Retinol genannt, wird für schöne Haut, kräftige Knochen, gesunde Haare, Zähne, Körperzellen, Augen, Schleimhäute, Nägel, eine funktionierende Netzhaut, das Blut, das Immunsystem und die Krebsvorbeugung benötigt.
Vitamin A erhält Unterstützung von Vitamin D.
Dieses Vitamin ist in Fisch, Leber, Aprikosen, Zuckermelonen und in gelbem, grünem und rotem Gemüse enthalten.

Vitamin D(Calciferol) ist das Sonnenvitamin, da es in dem Körper zusammen mit Sonne sich selbst herstellen kann.
Vitamin D ist für kräftige Knochen und Zähne, sowie gute Nerven, Optimismus, Entspannung und das Immunsystem verantwortlich.
Es ist in Fisch, Milch und Vollkornprodukten enthalten.

Vitamin E, auch bekannt als Tocopherol lässt uns jünger aussehen, liefert dem Körper Sauerstoff, hilft gegen Erschöpfungszustände, schützt die Lunge, außerdem verhindert es verschiedene Krebsarten, Herzerkrankungen und Alzheimer.
Vitamin E ist vor allem in Eiern, Nüssen, grünem Gemüse, pflanzlichen Ölen und voll Weizen enthalten.

Vitamin K(Phyllochinon) entspannt uns, steuert die Blutgerinnung, beruhigt unsere Nerven und stützt unser Immunsystem.
Es kommt in grünem Gemüse, Fleisch- und Milchprodukten, Nüssen und Haferflocken vor.

Wasserlösliche Vitamine:

Vitamin B1 (Thiamin) braucht der
Körper für gute Nerven und frische im Geist, für Appetit, Herz, Verdauung, Wundheilung, Kohlenhydratstoffwechsel und Zellenergie.
Vitamin B1 ist in Nüssen, Sonnenblumenkernen, Weizenkeimen, Kartoffeln, Natureis und grünen Erbsen enthalten.

Vitamin B2, auch bekannt als Riboflavin, wird für die Haut, Haare, Nägel, Sehschärfe, Bewegung, die Zellatmung und –energie, das Wachstum und den Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten benötigt.
Riboflavin ist in Vollkorn- und Milchprodukten, sowie in Salat und dunklem Blattgemüse zu finden.

Vitamin B6 (Pyridoxin) wird für das Immunsystem, die roten Blutkörperchen, die Nerven, die Herz- und Muskelleistung, die Sehkraft, den Haarwuchs und den Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten gebraucht.
In Bananen, Sojabohnen und – sprossen, Walnüssen, Müsli und Vollkornprodukten ist Vitamin B6 enthalten.

Vitamin B12 (Cobalamin) braucht der Körper für positive Stressreaktionen, Lebensfreude und Optimismus, Stimmungslage, Gehirn und Nervensystem, Wachstum, Knochenbau und für die roten Blutkörperchen gebraucht.
Die Nahrungsmittel Fisch, Leber und Eigelb enthalten Cobalamin.

Vitamin C (Ascorbinsäure)wird für das Immunsystem, das Bindegewebe, die Blutgefäße, das Zahnfleisch, die Sehstärke, die Haut, die Nerven, die positive Stimmungslage, die Konzentration und den Schlaf zur Stressbewältigung gebraucht.

Sojabohnen, rohes Obst und Gemüse enthalten Vitamin C.



Kommentare zum Referat Vitamine - 2.Version: