Suchbegriff:

Verschiedene Krankheiten durch Pilze - Referat



Aflatoxine
Aflatoxin ist eine giftige Substanz, die durch den Schimmelpilz Aspergillus Flavus erzeugt wird. Er verursacht Leberkrebs und gilt als Hauptursache für die hohe Inzidens dieser Krebsart im tropischen Afrika.

Aspergillose
Für gesunde Menschen ist Aspergillose ungefährlich. Unter gewissen Umständen kann der Pilz aber zu Problemen führen, z.B. bei Personen, deren Lunge durch Tuberkulose geschädigt ist. Er kann hier als Pilzball heranwachsen und Bluthusten auslösen. Bei einigen Asthma-Patienten kann er in den Bronchialschleim eindringen, die Symptome verschlechtern und evtl. zum Lappen- oder Läppchenkollaps führen. Schwer und oft tödlich kann Aspergillose bei Menschen mit verminderter Immunabwehr verlaufen, vor allem bei solchen, die mit krebsbekämpfenden Medikamenten (z.B. gegen Leukämie) behandelt werden.
Pilze verursachen bei Tieren viele ernsthafte Krankheiten. Aspergillus kann Nekrosen (Tod von Zellen, Geweben oder Organen) in der Lunge, dem Nervensystem oder anderen Organen hervorrufen.

Soor
ansteckende Pilzerkrankung des Mundes und des oberen Verdauungstraktes. Im Allgemeinen tritt diese Krankheit bei kleinen Kindern oder älteren Erwachsenen auf, deren Abwehrkräfte gegen derartige Infektionen in irgendeiner Weise geschwächt sind. Verursacht wird Soor durch den Pilz Candida albicans, der normalerweise Schleimhäute z. B. im Mund besiedelt, aber auch mit der Nahrung aufgenommen werden oder durch mangelnde Mundhygiene vermehrt auftreten kann. Die Infektion ist durch gelblich weiße Flecken auf Zahnfleisch, Zunge und Mandeln gekennzeichnet. Gelegentlich tritt Fieber oder eine Diarrhöe (Durchfallerkrankung) auf. Die Krankheit selbst ist nicht ernst und lässt sich leicht mit antimykotischen Mitteln (gegen die Pilze) wie Nystatin behandeln. Sie kann allerdings wiederholt auftreten. Wird Soor nicht therapiert, breitet sich die Infektion möglicherweise auf andere Organe aus und verursacht auf diese Weise ernstere Störungen.


Fußpilz
Fußpilz ist eine sehr verbreitete Erkrankung, bei der Haut zwischen den Zehen zu jucken beginnt, aufreißt, sich schält und manchmal sogar Bläschen bildet. Fußpilz wird in der Regel von Dermatophyten verursacht, mitbeteiligt können aber auch Bakterien sein. Durch die Hautrisse eindringende Bakterien bewirken manchmal eine Sekundärinfektion. Fußpilz verschwindet in den meisten Fällen ohne Verwendung von Medikamenten. Bei einer Behandlung wird meistens Antimykotia.

Mutterkorn
Mutterkorn ist das Produkt von Claviceps Purpurea – einem Pilz, der auf Rogen und verschiedenen anderen Getreidearten schmarotzt. Mutterkorn enthält mehrere Alkaloide, die sowohl therapeutische als auch giftige Wirkung haben. Da man früher noch nicht wusste dass es giftig war, wurde es oft ins Brot mit hinein gebacken. Die Folge einer Mutterkorn-Vergiftung ist unter anderem Absterben der Finger, Zehen oder anderer Körperteilen unter schlimmsten Schmerzen und in anderen Fällen auch der Tod.

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: fitzi



Kommentare zum Referat Verschiedene Krankheiten durch Pilze: