Suchbegriff:

Superman - Referat



Superman, eine Comicfigur, ist seit 1938 Held der Serie „Superman“. Die beiden Amerikaner Jerome Siegel, geboren 1914, und Joe Shuster, geboren 1914 und verstorben 1992, haben die Figur erfunden.

Der mit übernatürlichen Kräften zum Fliegen ausgestattete Superman verkörpert das Grundmuster des so genannten Superhelden des amerikanischen Comics, das bis heute unzählige Varianten erlebt hat. Die Grundidee basiert auf einer Doppelidentität der Figur Superman. Er stammt vom Planeten Krypton. Als Held im blauen Dress mit rotem Cape ist er mit erstaunlichen Kräften ausgestattet, die er zum Schutz der Menschheit einsetzt. Darüber hinaus ist er unverwundbar. Im Privatleben ist Superman der schwächliche Clark Kent. Von Beruf ist Clark Kent ein Journalist. Durch die Journalistin Lois Lane wird dieses Doppelleben zusätzlich interessant. Lane zwar liebt zwar Superman, ihren Kollegen Kent hingegen hält sie für einen Waschlappen.

Siegel und Shuster erfanden ihre Figur schon Mitte der Dreißiger, konnten jedoch ihre Idee erst im Jahr 1938 in der Juni-Ausgabe der Zeitschrift Action Comics veröffentlichen. Vorher hatte sich kein Verleger für Superman interessiert. Mit dieser Veröffentlichung begann eine Erfolgsgeschichte, die bereits frühzeitig zu einer Art Superman-Industrie führte, die das positive Image für unzählige Superman - Artikel vermarktete. Es entstanden verschiedene Buch- und Zeitschriftenprojekte. Bereits ab den vierziger Jahren gab es dann Superman - Hörspiele. Bis heute wird Superman von verschiedenen Zeichnern betreut und veröffentlicht. 1992 schockierte der DC-Verlag seine Leser mit der Meldung von Supermans Tod. Er wurde jedoch auf Wunsch der Leser umgehend wieder „zum Leben erweckt“. 1996 heiratet Kent seine „Kollegin” Lois Lane.

Der Erfolg der Serie ließ um Superman herum eine Palette weiterer Figuren wie Supergirl und Superboy die natürlich auch vom Planet Krypton kamen. Vor allem aber auch seinen Kollegen Batman der ebenfalls eine Doppelexistenz führt. Unzählige Konkurrenzfiguren wie Captain Marvel, Spiderman usw. entstehen. Ab Mitte der siebziger Jahre entstanden vier sehr erfolgreiche Superman-Filme mit realen Schauspieler. Christopher Reeve spielte damals den Superman. Schon bald erlebte der ohne jegliche Ironie verkaufte Mythos vom fliegenden Superhelden zahlreiche Versionen, etwa in konkurrierenden Comic-Welten. „Super-Goofy” wurde bei Disney und die Figur des „Wastl” beim deutschen Kauka-Verlag entwickelt. Aber auch in Filmen und Fernsehserien entstanden fliegende Superhelden.

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: blumi



Kommentare zum Referat Superman: