Suchbegriff:

Stellungnahme zu Selbstmordattentaten - Referat



Hier eine KURZE Stellungnahme zu den Selbstmortattentaten die radikale Islamisten seit einigen Jahren verstärkt durchführen


Stellungnahme zu Selbstmordanschlägen

Es kann nicht angezweifelt werden das Mord ein Verbrechen ist.
Auch nicht das es krankhafte Züge hat, wenn Menschen sich aus religiösen Gründen in die Luft sprengen um andere Leute zu ermorden.
Doch das Vorgehen der USA darf keineswegs beschönigt werden. Da lässt ein Herr Bush >>>im Namen Gottes<<< seine Truppen in Länder einmarschieren aus denen sein Staat das Öl bezieht, nur damit die Ölversorgung für das eigene Land gesichert ist. Natürlich war dies nur ein Friedensakt um den Menschen dort mit der Demokratie zu segnen und nichts anderes. Wieder kann die Weltpolizei einen Diktatoren festnehmen und einen Erfolg verbuchen. Sicherlich ist es eine Befreiung für die Bevölkerung dort, das dieser Diktator seine Völkermorde nicht fortsetzen kann. Doch hat die USA ebenso ein Kriegsverbrechen begangen. Hunderte von Unschuldigen fanden den Tod im Bombenregen der Amerikaner. Und dann hatten einige Soldaten nichts besseres zu tun, als Gefangene zu foltern und mit ihnen einen menschenverachtenden Umgang zu pflegen. Auch die Idee sich mit nackten und auf einem Haufen gefesselten Irakern zu fotografieren, war für US-Streitkräfte keineswegs abartig.
All dies lässt unglaubliche Aggressionen in den Köpfen der Muslime auf der ganzen Welt entstehen. Hier wurde zwar ein Volk von einem Diktator befreit, aber die Amerikaner haben auch den Tod mit sich gebracht.
Und jetzt wissen viele radikale Islamisten sich nicht anders zu helfen und sprechen die Sprache der Gewalt.
Bei der Propaganda die sie ihr ganzes Leben lang eingetrichtert bekommen haben ist dies aber nicht verwunderlich. Es ist eher eine logische Schlussfolgerung. Im Koran wird Märtyrern ja auch das Paradies versprochen >>> mit 40 Jungfrauen. Und für ihren Glauben sterben sie indem sie sich im Nahverkehr in die Luft jagen, oder mit sprengstoffbeladenden Autos in Gebäude rasen, oder Flugzeuge in die Luft sprengen bzw. in Gebäude lenken wie es vor gut 5 Jahren der Fall war. Es ist also eine Reaktion auf eine (nicht gezielte) Provokation der Amerikaner. Keinesfalls die richtige, aber unter den herrschenden Umständen (Erziehung) auf jeden Fall verständlich. Was wäre die Reaktion eines europäischen Landes, welches von der USA angegriffen würde. Ich bin mir sicher auch von Menschen dieses Landes, die in mit den USA verbündeten Staaten leben würden dort Attentate verüben. Es sind ja auch bei den Moslems die Radikalen und NICHT die gesamte Anhängerschaft Allahs. Und Radikale finden sich in jedem Kulturkreis.

(Kritik erwünscht)

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: Glatzkopp



Kommentare zum Referat Stellungnahme zu Selbstmordattentaten: