Suchbegriff:

Semiotische Analyse vom BMW - Logo - Referat



Semiotische Analyse vom BMW - Logo

BMW ist eines der weltweit führenden Automobilhersteller und somit ein äußerst bedeutender Global Player, mit der Niederlassung in München.
Die BMW Group umfasst drei Automarken, zum einen BMW selbst, Mini und Rolls – Royce.
Früher setzten sie auf starke Flugzeugmotoren, heute auf Autos gehobener Klasse.
BMW wurde 1916 nach einem Zusammenschluss der "Rapp Motorenwerke AG" und "Gustav Otto Flugmaschinenfabrik" gegründet und nannte sich ab da an:"Bayerische Flugzeugwerke AG".
Der Name wehrte nicht lang. Sie benannten sich nun in "Bayerische Motoren Werke AG" um, wie sie auch noch bis heute heißen. Mit dem Autobau begann BMW im Jahre 1928.

Das Logo von BMW ist uns auch im Jahre 2013 sehr bekannt. Damals, wie heute gilt es einen unverwechselbaren Wiedererkennungswert zu bewahren.

Es besteht aus vier Kreisen, die ineinander eingestanzt erscheinen; einer Waagerechten sowie einer Senkrechten Linie, die den Innenkreis in vier Teile teilt; und den Buchstaben „B“, „M“, „W“.
Die Farbgebung ist optisch ansprechend, in den Farben Schwarz, Silber, Blau und Weiß gehalten, wobei von der Linken oberen Ecke ein Schein hereinstrahlt. Dieser verleiht dem Logo Plastizität.

Erstmal sollten wir klären, warum sich die BMW Group gerade für diese Grundform (Kreis) entschieden hat und nicht etwa für ein Dreieck oder ein Quadrat.
Viele Menschen erkennen in einem Kreis die Weltkugel, für andere ist er bloß ein Kreis, entwichen aus einem Geometriebuch.
Die Deutungen sind vielseitig, jedoch ist eines klar, er gilt als Zeichen der Wiedergeburt und stellt symbolisch die Endlosigkeit dar und somit das ewige Bestehen von BMW. Er vermittelt Beständigkeit und gibt den Kunden somit ein Versprechen. Ein Versprechen, für immer in Kundennähe zu bleiben.

Wenn ein Unternehmen Ecken und Kanten hätte, wäre es der Tod für dieses, denn Fehler sind in unserer Gesellschaft unerwünscht, somit schloss es sich für BMW von Beginn an aus, das Logo aus Dreiecken oder Quadraten zu gestalten und aufgrund der Form eines Propellers.

Der äußere Kreis sowie der Dritte, sind in der Farbe Silber gehalten. Silber suggeriert dem Menschen Glanz und wird als Farbe der übersinnlichen Fähigkeiten bezeichnet. Auf Fahrzeuge bezogen, bedeutet das, dass das Auto sich durch die Bauweise, das Interieur von anderen Automarken deutlich abhebt. Zudem gilt die Farbe Silber als harmonisierend und fließend. Das lässt sich auf die unkomplizierte Arbeitsweise der BMW Group zurückführen und vermittelt dem Kunden Fehlerfreiheit. Nicht zuletzt bietet Silber auch noch Schutz vor negativen Energien. Jedoch sollte man sparsam mit der Farbe umgehen, denn zuviel würde bedeuten, dass man einen Verlust der Wahrheitsnähe herbeiführt. BMW allerdings ist damit sparsam umgegangen.

Der zweite und somit breiteste Kreis ist Schwarz. Dieser Kreis ist der Markanteste von allen. Er steht für Autorität und Stil und nicht zu vergessen für Eleganz ohne Risiko. Dadurch, dass dieser, der breiteste ist, kann man davon ausgehen, dass man sogut wie ausnahmslos risikofrei mit den Autos und Motorrädern von BMW fahren kann und das auch noch mit Stil und höchster Qualität in diesem Preissegment. Dieser Kreis ist die Abendgarderobe für die BMW Group. Er repräsentiert die Firma unter einem seriösen und stilvollem Aspekt.

Dieser Kreis wird gefolgt von einem weiteren silbernen und mit Abstand dünnsten Kreis. Er
umhüllt zusammen mit dem äußeren Kreis den „Stil“, also das „Schwarz“ und gibt ihm so Stabilität. Ein weiterer Begriff, der für die Firma stehen soll. Stabilität ist das A und O in dem heutigen Zeitalter. Wenn sich ein Unternehmen etablieren will, dann ist der Aufbau das Fundament zur Stabilität.

Kommen wir nun zum vierten und somit letzten Kreis. Dieser wird von den sich kreuzenden Linien in vier Teile geteilt, die durch die wechselnde Farbgebung einen Propeller abbilden. Denn wie oben bereits erwähnt, baute BMW im Jahre 1916 noch Flugzeugmotoren und keine Autos.

Die blauen Teile des Kreises stellen die sich drehenden Propellerblätter dar.
Blau schafft eine stabilisierende Atmosphäre und wir assoziieren verschiedene positive Eigenschaften, wie Sympathie, Harmonie, Freundlichkeit und Frieden mit ihr.
Sympatische, freundliche Mitarbeiter, die Harmonie und Frieden ausstrahlen bekommt man als Kunde nur noch selten zu sehen, da die meisten Unternehmen unter Zeitdruck zu stehen meinen und nicht mehr gezielt auf die Kunden eingehen.
BMW gibt aber genau das mit jedem Auto mit auf dem Weg, meist sogar mehr als einmal, wenn man die Logos an den Felgen mitzählt.

Damit ein Propeller sich bewegen kann ist Freiraum nötig, sonst bekommt man kein Flugzeug in die Luft. Hierfür ist die Farbe Weiß zuständig. Sie suggeriert Weite und Reinheit, Verlässlichkeit und Aufrichtigkeit, aber vor allem Leichtigkeit.
Verbunden mit dem Unternehmen klingt es, als würden die Autos mit Lichtgeschwindigkeit davon schweben.

Wie am Anfang bereits erwähnt bedeuten die Buchstaben „BMW“ nichts anderes als: Bayerische Motoren Werke. Da sich diesen langen Namen aber niemand merken kann, wurden einfach die drei Anfangsbuchstaben genommen, die gesondert voneinander ausgesprochen werden.
Sie befinden sich im Logo oberhalb des schwarzen Kreises und sind mit hoher Laufweite geschrieben worden. Sie sind sowohl abgerundet, als auch eckig, damit sie optisch zu den anderen Formen passen.

Unter Beobachtung der pragmatischen Betrachtung, dient das Logo dem Unternehmen als Aushängeschild und um die Bekanntheit zu erhalten und zu exportieren bzw. an verschiedene Generationen weiterzugeben.
Letztendlich ist es wirklich so, dass z.B. ein älteres Familienmitglied einen BMW wegen dem Statussymbol gekauft hat und ein jüngeres den Wunsch hat, auch einen BMW in späteren Jahren besitzen zu wollen.

BMW - ein Global – Player.

Quellen:

http://www.zeichnen-lernen.net/kunstkurse/semantik-zeichenlehre.php
http://www.derkleinegarten.de/grabmal_denkmal_symbol_sinnzeichen_kreis.htm
http://www.mara-thoene.de/html/farbensymbolik.html




Kommentare zum Referat Semiotische Analyse vom BMW - Logo: