Suchbegriff:

Sekten - Referat



Sekten

Was ist eine Sekte?

Mit dem Begriff Sekte verbindet man meist eine negative Bedeutung. Sekten sind oft Abspaltungen von größeren religiösen Gruppierungen (Kirchen) und verlangen, dass man ihnen und ihrer Lehre in besonderer Weise nachfolgt. Als Kennzeichen heutiger Sekten gelten die gezielte und, oft aufdringliche Werbung, dass rettende Rezept bzw. die rettende Gemeinschaft mit einem autoritären religiösen Führer an der Spitze sowie der absolute Wahrheitsanspruch der religiösen Vorstellungen und Glücksverheißungen. Der Unterschied zu den Kirchen und Weltreligionen liegt darin, dass Sekten den Einzelnen in seiner Entscheidungsfreiheit besonders Einschränken.

Warum treten Menschen sektiven Vereinigungen bei?

Zu einem aus Frustration, Ziellosigkeit, keine soziale Einbettung, Verzweiflung, Zukunftsängste, Verwirrung. Zum anderem treten gerade neugierige und aufgeschlossene Menschen Sekten bei, weil diese für sie interessant sind und sie nach einer neuen Art von Glück und Sinn suchen. Dabei spielt oft die Herausforderung eine Rolle, denn sie versuchen sich stärker als die Sekte zu erweisen.

Der Weg in die Sekte vollzieht sich meist in 3 Phasen. Welche 3 sind das?

1.Phase: „Love Bombing“ Gefühl endlich akzeptiert zu werden, ein Bedürfnis nach Gemeinschaft der Gruppe.
2.Phase: Einsatz für die Gemeinschaft, Trennung, Schuldgefühle, Liebeskummer,
3.Phase: Gehirnwäsche, Schwarz – Weißmalerei; Hass gegenüber der Familie, Realitätsverlust, Kritikfähigkeitsverlust, totale Überwachung + Bespitzeln

Wie wirken die Sektenmitglieder nach außen was denken jedoch diese?

Sie wirken oft kindlich und in ihrem Verhalten marionettenhaft, sie selbst aber glauben sich mit ihren „auserwählten Schwestern und Brüdern“ allein der Wahrheit und dem Heil nahe.


Dieses Referat wurde eingesandt vom User: 147




Kommentare zum Referat Sekten: