Suchbegriff:

Sekten - 5.Version - Referat



Sekten – Die Zeugen Jehovas

Der Allgemeinbegriff Sekte:

Der Begriff Sekte oder auch Weltanschauungsgruppe wird heute als Sammelbegriff für religiöse oder auch unter anderem pseudo-religiöse Gruppen verwendet, welche nicht zu den staatlich anerkannten Religionsgemeinschaften gehören. Von diesen Gemeinschaften gibt es ungefähr 600 verschiedene.

Anzeichen für Sekten:
-Bei der Gruppe findest du 100%tig das, was du bisher vergeblich gesucht hast
-Ihr Weltbild ist verblüffend einfach und erklärt jedes Problem
-Du sollst nicht nachdenken und prüfen
-Die Gruppe hat einen Meister oder Führer
-Die Lehre der Gruppe ist die einzige Wahrheit
-Kritik durch Außenstehende wird als Beweis betrachtet, dass die Gruppe Recht hat
-Nur die Gruppe weiß wie man die Welt retten kann
-Du sollst sofort Mitglied werden
-Die Gruppe will, dass du alle alten Beziehungen abbrichst
-Sie füllt deine gesamte zeit mit Aufgaben
-Jemand aus der Gruppe ist immer bei dir
-Sie verlangt Strikte Befolgungen ihrer Regeln

Die Zeugen Jehovas

Zeugen Jehovas, christliche Glaubensgemeinschaft, die 1870 von dem amerikanischen Geistlichen Charles Taze Russell in Pittsburgh (Pennsylvania) gegründet wurde. Die Mitglieder waren ursprünglich als Russelliten bekannt. Die Geschäftsführung unterliegt der „Watch Tower Bible and Tract Society” (Wachtturm Bibel- und Traktat-Gesellschaft) in Pennsylvania (1884 gegründet). Die europäischen Mitglieder der Gemeinschaft gehören der 1914 in London eingetragenen Zweiggesellschaft „International Bible Students Association” (Internationale Gesellschaft der Bibelforscher) an. Der internationale Hauptsitz befindet sich in Brooklyn (New York).

Die Zeugen Jehovas glauben an die Wiederkunft Christi, sehen sich als Verfechter des frühen Christentums und jeden ihrer „Zeugen” als Diener des Herren. Sie legen Wert auf die Bibelforschung sowie auf absoluten Gehorsam gegenüber den biblischen Geboten. Ihre Lehre wird von den Mitgliedern in privaten Bibelstunden, durch Hausbesuche und durch Verteilen von Informationsunterlagen an Straßenpassanten verbreitet. Die Versammlungsstätten der Zeugen Jehovas werden Königreichssäle genannt.

Ihrer Lehre zufolge bedeutete das Jahr 1914 den Beginn der unsichtbaren Herrschaft Christi als König. Dem Sieg des Guten über das Böse wird dann das Tausendjährige Reich Christi (siehe Millennium) auf Erden folgen, in dem die Toten auferstehen und alle Menschen eine zweite Chance zur Erringung der Erlösung erhalten werden.


Die Gemeinschaft betreibt eine umfangreiche Verlegertätigkeit und veröffentlicht Bücher und Flugschriften in vielen Sprachen. Ihre bekannteste Zeitschrift, Der Wachtturm, erscheint in über 130 Sprachen. Die Zeitschrift Erwachet! erscheint in 83 Sprachen. In Deutschland waren 1998 knapp 172 000 Zeugen Jehovas tätig. Weltweit gibt es rund 5,8 Millionen aktive Mitglieder, mit Kongregationen in 233 Ländern (Stand von 1998). Seit 1997 versuchen die Zeugen Jehovas in Deutschland als eine Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt
zu werden; dies würde sie rechtlich den beiden großen Kirchen in Deutschland gleichstellen.

Jehovas Zeugen vermeiden Dinge wie: Genuss von Tabak, Drogen, übermäßiges Essen und Trinken, rücksichtsloses Autofahren und die Ausübung von Extremsportarten.
Sie sehen ihre Kinder als „ein Erbe von Jehova“ und als „eine Belohnung“ an.

Von der Bibel der Zeugen Jehovas: Gott ist keine Dreieinigkeit. Jehova der Vater ist der allein wahre Gott. Jesus ist der Sohn Jehovas und deshalb ist er Gott untergeordnet. Der heilige Geist ist Gottes wirksame Kraft.

Jesus wurde um den 1. Oktober geboren. Jesus hat nie gebeten, seine Geburt zu feiern. Er sagte seinen Jüngern, sie sollen sich nur daran erinnern.

Jesus starb nicht an einem Kreuz, sondern an einem Pfahl oder Stamm.
Gott zu gefallen ist wichtiger als den Menschen zu gefallen.

Zeugen Jehovas meinen: „Alles hat Jehova zu seinem Zweck gemacht.
Er schuf die Erde, damit sie auch bewohnt werde. Sie soll nicht vernichtet werden. Die Erde bleibt immer bestehen.
Alle Menschen haben von Adam und Eva die Unvollkommenheit geerbt.“


Einige Dinge aus der Glaubenslehre der Zeugen Jehovas:

• Der Name Gottes ist Jehova
• Die Erde wird nie zerstört oder entvölkert werden
• Wir leben in der Zeit des Endes
• Der Mensch stirbt wegen der Sünde Adams
• Wenn der Tod eintritt, hört die Menschenseele zu existieren auf
• Nur eine kleine Herde von 144 000 Menschen kommen in den Himmel
• Die Hölle ist das allgemeine Grab der Menschheit
• Satan ist der unsichtbare Herrscher der Welt

Die Zeugen Jehovas verkünden: Kein Weltuntergang zur Jahrtausendwende. Die Erde besteht ewig.


Dieses Referat wurde eingesandt vom User: maex92




Kommentare zum Referat Sekten - 5.Version: