Suchbegriff:

Schwangerschaft - 3.Version - Referat



Schwangerschaft


Der Begriff Schwanger kommt vom Lateinischen "gravitas" >die Schwere. Als Schwangerschaft wird der zeitraum bezeichnet in dem die befruchtete Eizelle bis zur geburt heranwächst.Die durchschnittliche dauer der Schwangerschaft beim Menmschen beträgt 9monate.in den ersten neun wochen wird das heranwachsende kind als Embriyo und danach als fötus bezeichnet.







Methoden zur Feststellung der Schwangerschaft

Es gibt verschiedene Methoden die Schwangerschaft festzustellen , wenn man nicht einfach warten möchte ob der Bauch dick wird oder nicht. Der weitverbreiteste Test ist der Schwangerschaftstest er misst gie Konzentration des Schwangerschaftshormon hCG-hormon im Urin der Frau.Aber auch per Ultraschalluntersuchung beim Arzt kann festgestellt werden ob eine Frau schwanger ist









Abschnitte der Schwangerschaft

Die schwangerschaft wird in drei Abschnitte eingeteilt (Tremester oder auch Trimenon). IN dem ersten Tremster bildet sich die Fruchtblase und das Herz des Embriyos beginnt zu schlagen und er beginnt auf äußere Reize zu reagieren, außerdem werden die werdenen Mütter unter gr´ßen Stress gestellt da sich der komplette Hormonhaushalt verändert. In dem zweiten Tremster ist die Ausbildung der inneren Organe vollendet auserdem beginnt sich der Fötus spürbar zu bewegen und reagiert deutschlich auf Schall druck , kälte, Hitze und Stress.Im dritten Tremester verdoppelt der Fötus sein gewicht und wird bis zur geburt inklusive Fruchtwasser bis zu 6,3 Kilo wiegen. Während der gesammten Schwngerschaft hat sich die Menge an blut von ca. 5 auf ca. 6,5 liter erhöht.

Die einzelnen Monate der Schwangerschaft

Der erste Monat:
Die eingeführten Samenzellen dringen bis zum Uterus vor bis in die Ampulle des Eileiters. Dort treffen sie auf die nach derOvulation(Eisprung) vom Fimbrintrichter aufgenommene Eizelle. Nach dem Eindringen kommt es zur zweiten Reifeteiling mit Verlust eines Polkörperchens. nach den ersten 24 stunden beginnt sich der Mutterkuchen zu bilden und der Fötus beginnt zu wachsen.
Das Gewebe teilt sich auf und bildet die Nabelschnur.

Der zweite Monat:
Im zweiten Monat stellt sich der Körper der Mutter auf den Fötus ein , welches oft mit beschwerden wie Übelkeit , Stress und Stimmungsschwankungen verbunden ist was durch das Schwangerschaftshormon hCG ausgelöst wird. Außerdem beginnt sich das erste Fruchtwasser zu bilden und die Mutter wird ein Ziehen in der leistengegend versprüren. Beim Kind bildet sich die Wirbelsäule , Kopf sowie Arme und Beine sowie das Herz und die anderen größeren Organe.

Der dritte Monat:
Der Blutgehalt der Mutter steigt auf etwa 6,5 Liter.Aufgrund der größeren Blutmenge schlägt das Herz schneller, was die körperliche Leistungsfähigkeit herabsetzt. Als Folge der hormonellen Gefäßerweiterungen können Krampfadern entstehen. Das Hormon Protestagon bewirkt eine entspannung der Muskulatur , weßhalb die werdene Mutter häufiger auf klo muss als üblich.
Beim kind beginnt das Herz zu schlagen und es bilden sich die vorstufen der Milchzähne sowie die Ohren und Finger

der vierte Monat:
Nun beginnt die Wachstumsphase in der das gewicht im schnitt pro woche 250 gramm zulegt, dies ist die phase in der sich meistens die Schwangershaftsstreifen bilden diese bilden sich jedoch bei den meisten Frauen nach der Schwangerschaft zurück.Beim Fötus bilden sich die augen und die inneren organe wie Magen , Herz , Darm, Blase und Leber arbeiten bereits und auch die muskln bewegen sich
und es ist nun deutlich das Leben zu spühren.

Der fünfte Monat:
Der fünfte Monat ist der Ereignisloseste Monat die Fruchtblase hat nun etwa die Größe einer Honigmelone und es kann bei der Mutter zu ersten Rückenschmerzen kommen.Der Fetus reagiert nun auf akustische und optische Reize von außen. Das Baby misst am Ende des Monats 16–25 cm und wiegt ca. 300–400 g.

Der sechste Monat:
Druch das Hormon Östrogen weitet sich der Muskel des Magens und es kommt häufig zu Sodbrennen , Östrogen bewirkt auch die vergrößerung der Brüste. Beim Kind beginnt sich das Skelett zu bilden und die ersten Haare wachsen bereits und auch die haut strafft und stärkt sich für die bevorstehende Geburt

Der siebte Monat:
Bei der Mutter werden die Arme und Beine dicker da sich dort das ausgetauschte Fruchtwasser sammelt da sich die Gebährmutter stark vergößert hat drückt sie auf die Lungen und Magen und es kann zum Erbrechen und Kurzatmigkeit kommen.Der Fötus misst jetzt etwa 35 cm und wiegt 1000 g. Ab ca. der 25. woche hat das Kind Chancen, außerhalb der Gebärmutter unter hohem medizinischen Aufwand zu überleben. Die Überlebenschancen in der 25. Woche betragen ca. 32 %und in der 28. Woche 79 %.

Der achte Monat:
Durch die weitere Vergößerung der Gebährmutter werden die anderen im Bauch befindlichen Organe immer mehr in ihrer Funktion beeinträchtigt.beim Kind sind bis auf die Lunge alle Organe fast vollständig entwickelt. Am Ende des Monats ist das Baby rund 40 cm groß und wiegt 2000 g.

Der neunte Monat:
Im Laufe der Schwangerschaft hat die Mutter bis zu 12 kilo zugenommen das sich die Gebährmutter nun zum Becken hin senkt kann die mutter nun wieder besser atmen , leidet jedoch häufig an Schlafstörungen.Das Kind liegt nun in der Geburtsposition und auch die Lungen sind nun voll entwickelt.

Der zehnte Monat:
Bei der Mutter setzen immer häufiger vorwegn ein sonst verändert sich fast nichts.Das kind legt noch einmal etwa 400 Gramm an gewicht zu bis es zur Geburt kommt.

Risiken bei der geburt.

Durch bestimmte Faktoren kannn es zu Problemen während der geburt kommen , darunter fallen zum Beispiel:


-Spät oder früh Gebärende spät:ab 40 Jahren. Früh :unter 18 Jahren
-Mehrlings(zwillinge)geburten
-wenn schone mehrere (ab 6)Geburten vorranggegangen sind
-wenn der Geburtsraum nicht steril genug ist
-bei häufiger Fehlgeburtenrate der Mutter
-bei der Rhesus-unkompatibilität
-vorhergegangener Alkohol/Drogenkonsum
-Erkrankung der Mutter
Dieses Referat wurde eingesandt vom User: 4ge




Kommentare zum Referat Schwangerschaft - 3.Version: