Lerntippsammlung Headergrafik
Linie
Abstandshalter

Suchbegriff:

Romeo und Julia - 2.Version - Referat



Romeo & Julia


ZUSAMMENFASSUNG


In Verona gibt es zwei zerstrittene Adelsfamilien, die Montagues und die Capulets.

Eines Tages treffen Bedienstete der Häuser auf einem Marktplatz aufeinander. Sie beginnen zu streiten und schließlich mit dem Degen zu fechten. Doch dann kommt der Prinz nach Verona und gibt bekannt, dass falls noch einmal ein solcher Streit entbrennen sollte, die Verantwortlichen zum Tode verurteilt werden, denn er will, dass es in seiner Stadt ruhig und friedlich zugeht.
Der Graf und die Gräfin Montague, die Eltern von Romeo, sind auch auf dem Platz. Sie sind sehr glücklich, dass Romeo nicht in dem Streit verwickelt ist, doch er ist auch sonst nirgends aufzufinden.
Sie suchen Benvolio, den besten Freund Romeos, und fragen ihn, ob er weiß wo Romeo ist. Dieser erzählt ihnen, dass er Liebeskummer hat und sich deshalb versteckt und einsperrt, denn er ist unglücklich in die herzlose Rosalinde verliebt.

Inzwischen treffen sich Graf Capulet und Paris, ein gut aussehender Junggeselle, denn Paris will um die Hand Julias anhalten, der Tochter der Capulets. Graf Capulet ist sehr erfreut darüber, denn seine Tochter ist schon im heiratsfähigen Alter und sie soll einen guten Mann bekommen. Paris war ein tapferer, gesunder Mann und der Graf willigte ein.
Daraufhin richtet der Graf ein großes Fest aus, auf dem Julia Paris kennen lernen soll.
Die treuen Freunde von Romeo, Mercutio und Benvolio, führen ihn maskiert auf dieses Ballfest, um ihn von seinem Schmerz abzulenken.
Als er dort Julia begegnet, ist der ganze Liebesschmerz vergessen und sie verlieben sich auf den ersten Blick ineinander.
Von dem gutmütigen Pater Lorenzo werden sie heimlich getraut, feiern heimlich die Brautnacht und hoffen durch ihre Liebe die feindlichen Häuser zu versöhnen.
Da ereilt Romeo das tragische Geschick, dass er in einen Kampf zwischen Tybalt, dem Neffen Capulets, und seinem Freund Mercutio gezogen wird. Er will Frieden stiften, doch dabei wird Mercutio erschlagen. Dann beginnt Tybalt ihn zu reizen, versucht ihn zu erzürnen bis Romeo schließlich wider Willen seinen Degen zieht und Tybalt tötet.
Empört über die neuen Mordtaten, verbannt der Prinz von Verona Romeo, und dieser verzweifelt fast darüber, ebenso
wie Julia. Doch der freundliche, stets bereitwillige Pater Lorenzo verspricht sie zu beschützen und findet ein Mittel, Julia, die von ihrem Vater zur Ehe mit dem Prinzen Paris gezwungen werden soll, vor diesem Verbrechen zu bewahren. Er gibt ihr einen Trank, der sie tot erscheinen lässt, worauf sie in der Familiengruft beigesetzt wird.
Lorenzo schickt einen Boten nach Mantua zu Romeo, der ihn beruhigen und diese Nachricht bringen soll. Dieser erreicht ihn jedoch nie, wohl aber trifft ihn die Nachricht von dem Tod seiner Julia.
Er eilt nach Verona, tötet am Eingang der Gruft den Prinzen Paris und stößt sich dann voller Verzweiflung am Sarge Julias den Dolch ins Herz.
Zu spät erwacht Julia von dem Schlaftrunk. Sie sieht ihren Gatten tot bei sich liegen und ersticht sich daraufhin mit dem gleichen Dolch.

Der Lärm des Kampfes zwischen Paris und Romeo hat die Bewohner Veronas auf den Friedhof getrieben.
Die entsetzten Väter Montague und Capulet erfahren die leidvolle Geschichte von Romeo und Julia.
Bei den Opfern ihres dummen Streits reichen sich der Graf Capulet und Montague die Hände und geloben Frieden.
Dieses Referat wurde eingesandt vom User: diana.of.bitru



Kommentare zum Referat Romeo und Julia - 2.Version: