Suchbegriff:

Renaissance um 1500 - Referat



Renaissance – Wiedergeburt der Antike (Kulturepoche)
Humanismus – Beschäftigung mit antiken Schriften // wie sich der Mensch verhält

Neue Erkenntnisse
- der Buchdruck
- kopernikanisches Weltbild (Helioszentrisches Weltbild)
- Malerei: Zentralperspektive
- Anatomie

Wichtige Zentren:
-Rom: Papst (Märzen)
-Florenz: Medici (Märzen)

Kunst/Kultur:
- Malerei
- Architektur
- Plastiken (Bildhauer)

Personen:
- Leonardo da Vinci
- Kopernikus
- Galileo Galilei
- Medici
- Michelangelo
- Botticelli
- A. Vesalius
- Raffael

Wandel des Weltbildes:
Mensch im Mittelpunkt statt theozentrischen Weltbildes
- Empirie statt Scholastik= Forschung statt Buchwissen
- Individualismus

Die antike geht von ca. 2000 v Chr. Bis 500 n. Chr.
Die Neuzeit fängt um 1500 an
Das Mittelalter um 500-1500

Kapitalismus:

Dabei versteht man unter Kapitalismus eine Produktionsform in der verschiedene gleichberechtigte Produktionsmittel zum Einsatz kommen: Arbeit, Kapital und Boden. Der Kapitalist bekommt durch den Profit das Risiko, das er mit dem Einsatz seines Kapitals auf sich genommen hat, sowie den vorläufigen Verzicht auf das investierte Kapital abgegolten (Opportunitätskosten). Er stiftet somit Nutzen für die gesamte Volkswirtschaft. In diesem Sinne erscheint er (spätestens nach der Erfindung des Geldes) bereits in der Antike.

Fugger, Medici,

Fugger:
Jakob Fugger war zwischen etwa 1495 und 1525 der bedeutendste Kaufherr, Montanunternehmer und Bankier Europas. Er entstammte der Augsburger Handelsfamilie Fugger. Die Familienfirma baute er innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem europaweit tätigen Unternehmen aus.




Kommentare zum Referat Renaissance um 1500: