Suchbegriff:

Reinhaltung der Gewässer - Referat



Die Reinhaltung der Gewaesser



Jeder Mensch braucht bei uns ca. 200-300 Liter Wasser pro Tag. Österreich ist ein wasserreiches Land. Wir decken unser Trinkwasserbedarf aus Quell- und Grundwasser. Die meisten Menschen müssen ihr Wasser jedoch aus Flüssen oder Seen beziehen. So ist z. B. der Bodensee der bedeutendste Trinkwassersee Europas. Die Reinhaltung der Gewässer sollte daher das Anliegen unser allen sein.


Hauptursachen für die Wasserverunreinigung sind Haushalts- und Industrieabwässer. Zahlreiche bedeutende Seen Österreichs sind davon betroffen.


Die dichte Besiedlung und der starke Fremdenverkehr fördern die Verschmutzung. Sie war da und dort so groß, dass die Fischerei schwer geschädigt wurde und das Baden die Gesundheit gefährdete.


Was der Mensch leichtfertig in kurzer Zeit zerstört hat, muss er nun durch ein langfristiges und kostspieliges Sanierungsprogramm wiedergutmachen. Die Abwasserreinigung erfordert in den seenreichen Bundesländern (z. B. Oberösterreich, Kärnten und Salzburg) viele Milliarden Schilling. Diese Mittel müssen für den Bau von Ringkanälen und Kläranlagen aufgewendet werden. Erste Erfolge dieser Maßnahmen zeigen sich bereits. Die Klarheit der Gewässer, die man an der Sichttiefe erkennen kann, nimmt wieder zu.


Zu den größten und bekanntesten Lebewesen unserer Gewässer gehören die Fische.

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: sweetmouse07



Kommentare zum Referat Reinhaltung der Gewässer: