Suchbegriff:

Römische Republik - Referat



Römische Republik

1. Wie lautet die mythische Gründungsgeschichte?
→ Es gibt 2 mythische Gründungsgeschichten:
- Der Held Äneas sollte nach Trojas Untergangs im Auftrage eines Gottes eine neue Stadt gründen
- Die Zwillinge Romulus und Remus wurden auf Befehl des unrechtmäßigen Königs im Fluss Tiber ausgesetzt, von einer Wölfin aufgezogen woraufhin sie Rom gründeten, welches nach dem 1. König Romulus benannt wurde.

2. Wie entstand die Stadt Rom tatsächlich?
→ 1000 v.Chr ließen sich Bauern und Hirten der Sabiner und Latiner (im späteren Gebiet Roms) nieder. Die Etrusker unterwarfen sich diese 600 v.Chr und vereinten diese zu einer Stadt.

3. Wie und worin unterschied sich die Staatsform Roms nach dem Herrschaftswechsel?
→ Die Plebejer haben sich gegenüber den Patriziern mehr (politische) Rechte erkämpft. An der grundlegenden Struktur der Gesellschaft änderte sich jedoch nur wenig.

4. Wie setzte sich die Gesellschaft zusammen?
→ Aus Plebejern und Patriziern

5. Was waren die Ursachen der jahrhundertelangen Ständekämpfen?
→ Die ungleiche Verteilung der politischen und wirtschaftlich-sozialen Rechte nach der Beseitigung des etruskischen Königtums zwischen den Plebejern und Patriziern.

6. Welche Aufgabe hatten die Volkstribune inne?
→ 490 v.Chr erkämpften die Plebejer sich das Recht 2 Volkstribune zu wählen, welche das Interzessionsrecht inne hatten; also ein Veto gegen die Beschlüsse des Senats erheben konnten. 471 Die Anzahl der Volkstribune wurde 471 v.Chr auf 4 und 457 v.Chr auf 10 erhöht.

7. Welche Rechte erkämpften sich die Plebejer?
→ Sie erkämpften das Recht auf:
- Volkstribune
- Zwölftafelgesetz (Gesetzte schriftlich festgehalten (gegen Willkür)
- Eheverbot zwischen Plebejern und Patriziern aufgehoben
- Recht auf Volksversammlung (deren Beschlüsse rechtskräftig waren)
- Beteiligung an der Landverteilung
- Zugang zu allen Staatsämtern

8. Wer bildete am Ende der Ständekämpfe die Nobilität?
→ Die Nobilität bildete sich aus dem plebejischen Amtsadel und dem patrizischen Geburtsadel.

9. Was war das Besondere an der Römischen Verfassung?
→ Es existierte keine fixierte, offizielle Verfassung, die politische Ordnung wurde den aktuellen Bedingungen angepasst.

10. Wer besaß am Ende der Ständekämpfe politische Macht?
→ Nach den Ständekämpfen wurde die politische Macht zwischen 3 Institutionen aufgeteilt:
- Senat
- Volksversammlung
- Magistrat

11. Welche Voraussetzungen und Bestimmungen gab es für die Magistrate?
→ Jeder
römische Bürger hatte das Recht auf ein Amt insofern er folgende Bedingungen erfüllt:
- Geburt als freier Bürger
- Unbescholtenheit
- ehrenvolle Ehrfüllung des Militärdienstes

12. Welche Unterschiede zur attischen Demokratie gab es?
→ Es gibt folgende Unterschiede:
- Bei der attischen Demokratie hatten nur Männer über 18 das Wahlrecht
- Attische Demokratie war fest strukturiert
- Bei der attischen Demokratie wählen alle wahlberechtigten Bürger für jeden Beschluss

13. Welche Maßnahmen ergriffen Tiberius und Gaius Gracchus?
→ Sie wollten Acker-, Getreide- und Militärgesetze zur Verbesserung der Situation der, nach dem Krieg verarmten, Bauern durchsetzen.

14. Wie sahen die Vorstellungen der beiden politischen Lager aus?
→ Es gab zwei politische Lager die folgende Vorstellungen hatten:
- Optimaten: Diese wollten die Führungsrolle des Senates beibehalten.
- Popularen: Diese wollten Gesetze der Volksversammlung und der Volkstribute ohne Einwilligung des Senates durchsetzen.

15. Wie begegnete Gaius Marius der außenpolitischen Krise Roms?
→ Er nahm landlose Freiwillige und Bundesgenossen in seine Legion auf rüstet sie auf Kosten des Staates aus und versprach ihnen Land. Somit wurde aus dem einstigen Bürgerheer ein Berufsheer.

16. Was tat Lucius Cornelius Sulla und worin bestand die Folge seines Handelns?
→ Lucius Cornelius Sulla, ein Optimat, missbrauchte das Berufsheer zum ausschalten seiner politischen Gegner. 82 v.Chr, nach seinem Sieg, wurde er zum Diktator ernannt. Er entwarf ein Gesetzeswerk, welches u.a. die Entmachtung der Volkstribune vorsah und somit die römische Republik beendete.





Kommentare zum Referat Römische Republik: