Suchbegriff:

Marie Lavoisier - Referat



MARIE LAVOISIER

Marie Lavoisier wird am 20.Jänner 1758 in Frankreich geboren. Sie heiratet im Alter von 13 Jahren Antoine Lavoisier, den Kollegen ihres Vaters aus dem Finanzamt. Damals besitzt Antoine Lavoisier als Chemiker einen hervorragenden Ruf und ist ein hoch geehrte Mitglied der Französischen Akademie der Wissenschaft. Heute gilt Antoine Lavoisier als der Begründer der modernen Chemie. Marie Lavoisier ist die Verbindung gerne eingegangen, denn sie möchte die Heirat mit viel älteren Männern verhindern. Außerdem ist Antoine Lavoisier bereits schon sehr vermögend und ist sogar in den Adelsstand erhoben worden. Marie Lavoisier lernt nach der Eheschließung Latein und Englisch um fremdsprachige Texte für ihren Mann zu übersetzten. Sie assistiert ihm bei seinen Experimenten, verfasst Berichte über die Arbeit im Labor, übersetzt wissenschaftliche Fachliteratur, führt Kontakt zu anderen Wissenschaftlern und illustriert die Werke ihres Ehemanns.
1794 wird Antoine Lavoisier Opfer der Revolutionswirre und wird mit der Guillotine hingerichtet. Seine Frau, Marie Lavoisier flüchtet und kommt für kurze Zeit ins Gefängnis. 1805 veröffentlicht sie unter dem Namen ihres verstorbenen Mannes die achtbändigen „Memoires de Chimie“, die Antoine Lavoisier begonnen hat. Im selben Jahr heiratet sie ein zweites mal und zwar den amerikanischen Physiker Benjamin Thompson, der den englischen Adelstitel Count Rumford erhalten hat, doch die beiden trennen sich bereits um 1810 wieder.
Marie Lavoisier bedauert, dass sie nicht die Ausbildung hat, um eigene wissenschaftliche Forschungen zu betreiben. Sie stirbt am 10.Februar 1836.

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: TheBlaggers




Kommentare zum Referat Marie Lavoisier: