Suchbegriff:

Lemminge - Referat



Vorwort:
Ich habe jetzt dort oben die 5. Klasse angegeben, weil ich das Referat in der 5. Klasse geschrieben hab,jetzt bin ich aber schon in der 7. Klasse.

Lemminge

Körperbau
Der Lemming errinnert durch seine knappe Größe eines Hamsters an dieses Tier. Sein gedrungener Körper ist je nach Art 7-15 cm groß. Sein Schädel ist breit, mit kleinen, im Fell verborgenen Ohren. Der Lemming gehört zu den Nagetieren und hat deswegen ein Mahlzahngebiss mit ständig nachwachsenden Schneidezähnen und Vorbacken- und Backenzähnen. Beim genaueren Hinsehen fällt eine größe Lücke zwischen Schneide- und Backenzähnen auf.
Der Schwanz dieses Tieres ist kurz und seine Haare (Fell) sind lang.

Fortbewegung
Lemminge bewegen sich auf vier Pfoten mit Krallen fort. Sie können auch schwimmen, Gebirge überqueren, meiden aber Täler. Weil sie schwimmen können, wandern sie meist am Wasser entlang. Sie können in 24 Stunden bis zu 15 Kilometer laufen und 1-2 Kilometer schwimmen. Meistens laufen sie geradeaus.

Reizwahrnehmung
Lemminge haben spitze Zähne, womit sie auch gerne in neugierige Meinschenfinger beißen. Sie können wandern, aber nicht wie behauptet hunderte von Kilometern. Da ihre Augen auf Kurzsicht eingestellt sind, können sie nicht sehr gut sehen. Mit den Schnurrbarthaaren tasten sie und mit ihrer schnauze können sie riechen. Sie sind sehr leicht reizbar.

Nahrungsaufnahme
Mit ihren ständig nachwachsenden, spitzen Schneidezähnen können die Lemminge ihre nahrung gut zerkleinern und ausrupfen. Sie sind keine Fleischfresser sondern Pflanzenfresser. Ihre Nahrung besteht aus Moosen, Gräsern und Wurzeln. Obwohl sie nicht wenig essen, taugt nur ein drittel der aufgenommenen Nahrung der Energiegewinnung. Das führt zu einer großen Kotschicht im Lemmingland.

Fortpflanzung
Lemminge sind Säugetiere. Die Weibchen werfen mehrmals pro Jahr 5 Junge. das fängt schon im Februar an. bei Schnee und Kälte bringen sie die fünd Gramm schwehren Lemming- Babys zur Welt.Alle 3-5 Jahr findet eine massenvermehrung statt. In manchen Jahren sind fast gar keine Lemminge zu sehen und in machen Jahren überschwemmen sie zu zehntausenden das Land. Warum das so ist, bleibt selbst den Wissenschaftlern ein Rätsel.

Lebensraum
Das Verbreitungsgebietder Lemminge erstreckt sich über den hohen Norden. In Europa, Amerika, Asien, der Tundra, der Taiga und in den Kiefernwäldern kann man Lemminge finden. Sie sind an die Kälte angepasst. Lemminge leben hauptsächlich in Bauten unter der Erde. Diese polstern sie mit ihren Haaren, Gras und Moos aus.

Sonstiges
Lemmingzüge
Die Lemminge sind bekannt für ihre Wanderunden(Lemmingzüge). Finden sie in der pflanzenarmen Tundra keine Nahrung mehr- wegen einer Massenvermehrung oder einer Grasvergiftung- wandern sie, um ein nahrungsreicheres Gebiet zu finden. Der Sage nach sollen sie hunderte vin Kilometern wandern und sich dann von den Klippen in den sicheren Tot schmeißen. Das ist sicher sehr übertrieben. Aber dass die Lemmingzüge oft im Wasser enden, stimmt.
Dieses Referat wurde eingesandt vom User: Lolley



Kommentare zum Referat Lemminge: