Suchbegriff:

Leben - Tod - Auferstehung - Referat



1. Gedanken über den Tod in der Gesellschaft

Ich denke in der Gesellschaft wird der Tod sehr verdrängt, die meisten Menschen würde alles dafür tun um nicht sterben zu müssen, sie würden auch alles dafür tun nicht mehr daran zu denken das sie jeden Moment sterben könnten!! Vor allem ältere leute, sie würden alles an Geld ausgeben das sie haben nur um weniger falten zu haben damit sie nicht jeden tag in den Spiegel schauen zu müssen mit den Gedanken „schau mal wie alt ich bin ich will noch nicht sterben“ – oder an Op´s alles möglicher art!
Es gibt wiederum Menschen die mit dem tot vertraut sind , wie man sagt, sie machen sich nichts vor, sie nehmen es ganz einfach hin zu sterben es ist normal für sie.
Die letzte Gruppe würde alles dafür geben um zu sterben sie unterscheidet sich sehr von der ersten Gruppe. Wahrscheinlich liegt es daran das sie zu sehr auf die falsche bahn geraten sind und eher an den Teufel glauben, sie denken das dass leben nach dem Tod viel besser wär , sie denken nach dem tot geht es mir gut, keine Gedanken , Gefühle und kein Leiden mehr!


2. Meine Meinung was nach dem Tod kommt

Meine Vorstellung nach dem Tod ist die das ich neu/- wiedergeboren werde, ohne zu wissen das ich schon mal gelebt hätte...irgendwo anderes aufzuwachsen, eine ganz andere Lebenseinstellung , einen ganz anderen weg den ich gehen werde.
Viele Menschen sagen ja sie würde in den Himmel kommen aber das kann ich mir nicht vorstellen, und das will ich auch nicht. Die Wahrscheinlichkeit an Gott zu glauben ist schon ein zu großen ding für mich!

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: to-crazy-for-this



Kommentare zum Referat Leben - Tod - Auferstehung: