Suchbegriff:

Lavaströme - Referat



Lavaströme:

Bei jedem Ausbruch eines Vulkans tritt Lava aus. Sie kann unterschiedliche Formen haben die davon abhängen, welche Gase in ihr enthalten sind.
Bei explosiven Ausbrüchen wird zähflüssige Lava ausgestoßen, die in Form von „Bomben“ empor geschleudert wird oder wie Sirup langsam talwärts fließt.
Bei weniger heftigen Ausbrüchen treten Ströme dünnflüssiger Lava aus, die bis zu 50 kmh schnell ist und bis zu 150km zurücklegen kann. Wenn Lava ausfließt kühlt sie ab und erstarrt.
Vulkanologen haben den verschiedenen Lavaformen Namen gegeben.
Die meisten davon stammen aus Hawaii, wo es besonders viele Vulkane gibt.
Lava, die mit einer verhältnismäßig glatten Oberfläche erstarrt, wird Pahoehoe genannt wenn die Lava raue, scharfkantige Krusten bildet, heißt sie Aa-Lava
(Aa ist ein Hawaiianisches Wort und drückt den Schmerzensschrei, den man ausstößt, wenn man barfuss über die scharfkantigen Lavablöcke läuft).
Dünne Lavastränge werden nach der Vulkangöttin Hawaiis „Péles-Haar“ genannt. Dünnflüssige Lava erstarrt gewöhnlich zu einem Gestein, dass Basalt genannt wird. Aus zähflüssiger Lava bilden sich andere Gesteine Wie z.B. Rhyolit. Die Gase die aus der brodelnden Lava entweichen, hinterlassen Löcher im Gestein. Gasreiche Formen von Basalt und Rhyolit werden Schlacke und Bimsstein genannt. Lava, die sofort abkühlt, bildet vulkanisches Gas.

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: Sammymaus




Kommentare zum Referat Lavaströme: