Suchbegriff:

Kurzvorträge - Referat



Geografie – Kurzvorträge

Russland in Asien
§ Fläche: 17 Mill. km²
§ HS: Moskau
§ Einwohner: 144 Mill.
§ 8 Einw./ km²
§ Grenzstaaten: Finnland, China, Norwegen, Estland, Georgien ….
§ Flüsse: Amur , Dnejpr, Irtytsch, Ob, Jenissej, Moskau, Wolga
§ Gebirge: Ural, Altai, Kaukasus
§ Städte: St. Petersburg, Moskau
§ Klima: kontinentales Klima, gem. Zone, kalte Zone
§ Vegetation: Wüste, Halbwüste, Tundra, Taiga

Brasilien
§ HS: Brasilia
§ Fläche: 8,5 Mill. km²
§ Einwohner: 164 Mill.
§ 19 Einw./ km²
§ Sao Paulo, Rio de Janeiro
§ Amazonas- wasserreichste Fluss, 2. größte der Welt
§ Norden- Amazonastiefland- tropisches Kl.
§ Westen- Savanne
§ Osten- Atlantikküste- Mediterran
§ Süden- Gebirge- gem. Klima
§ Regenwald bedeckt 2/3 Brasiliens
§ Wirtschaft-
§ 8- größtes Wirtschaftsland
§ immer größere Ernteerträge
§ Soja, Bananen, Kartoffeln, Mais, Tierzucht (im Süden), Edelsteine, Kupfer, Erdöl, Mangan, Eisen
§ Metall, Textilindustrie
§ Inflation
§ 5 Regionen- Lokomotive, Schatztruhe, Armut

Südeuropa
§ Iberische HI (Portugal, Spanien), Apenninen HI (Italien), Balkan (Kroatien)
§ Subtropisches Klima : Trockenfeldbau (Getreide), Bewässerungsfeldbau (Tomaten, Paprika), Zitrusfrüchte, Weinreben, Olivenbäume
§ Tourismus- Hauptsaison (Juli, August), Fischerdörfer umgebaut
§ Besonderheit- Waldbrände, Vulkanismus, Erdbeben

Italien und Karst
§ Italien:
§ Sizilien, Elba, Sardinien
§ Fläche: 33 000 km²
§ 58 Mill. Einwohner
§ HS: Rom
§ Ostküste – Adria
§ Norden- Po in Poebene (längster Fluss)
§ größte See- Gardasee
§ Vulkane- Vesuv, Ätna
§ Mailand, Neapel, Venedig, Florenz
§ 67% der Bevölkerung im Norden
§ in der EU
§ Industrialisierte Norden- Auto, Eisen, Stahl, Nahrungsmittel
§ Süden- strukturschwächste in der EU
§ Mittelmeerklima
§ Alpen- Niederschläge
§ Vegetation- Hartlaubgewächse (Feigen, Wein, Ölbaum)
§ Römische Antike
§ Karst:
§ Landschaftsform (Gipsgestein + Kalksteine)
§ dünner Boden
§ durch Wasser wurde Oberfläche abgetragen
§ Höhlenbildung
§ Eingestürzte Höhle- Doline
§ Stalaktiten- von Oben
§ Stalagmiten- von Unten

Europa
§ 2- kleinster Kontinent
§ 10,5 Mill. km²
§ auf der nördlichen HK
§ 107 Mill. Einwohner
§ Christentum
§ Zwergstaaten- Andorra, Malta, Lichtenstein, San Marino, Vatikanstaat, Monaco
§ Hochgebirge: Karpaten (längste Gebirge), Pyrenäen, Alpen, Apenninen
§ Mittelgebirge:
§ Fjord: Norwegen
§ Fjell: Skandinavien- Moos, Zwergsträucher
§ Flüsse: Wolga (7 Stauseen), Dnjepr, Donau, Rhein, Rhône, Rhein (900 km, Verkehrsader)
§ Meere: Ostsee (Binnenmeer), Nordsee (Randmeer), Mittelmeer, Schwarzes Meer, Adria, Atlantischer Ozean
§ Berge: Mt. Blank- 4008 m
§ Vulkane: Vesuv (einziger Vulkan, der noch aktiv auf dem Festland ist), Ätna (Höhe verändert sich)
§ HI: Skandinavien, Iberische HI, Balkan -HI, HI Kola
§ Insel: GB, Irland, Island
§ Klima: Norden- subpolar, Süden- subtropisch, Mitte- gemäßigt
§ Golfstrom- Küsten eisfrei
§ Vegetation- Tundra, Taiga, Laub- und Mischwald, Steppe, Hartlaubgewächse
§ Städte sind Handels- u. Wirtschaftszentren (gr. Stadt Madrid)
§ Sehenswürdigkeiten: Brandenburger Tor, Kreml in Moskau, Akropolis in Athen, Kolloseum in Rom, Schiefer Turm von Pisa, Eifelturm in Paris, Tower Bridge

Skandinavien
§ „gefährliche HI“
§ Dänemark- 7 Mill. Einw., HS Kopenhagen
§ Norwegen- 4 Mill. Einw., HS Oslo
§ Schweden- 8 Mill., Einw., HS Stockholm
§ Nordischen Länder- Finnland, Island, Grönland, Färöer Inseln
§ Klima: kalte u. gem. Zone
§ Vegetation: Tundra, Taiga, Laub- u. Mischwald

Westeuropa
§ gem. Klima, Laub- u. Mischwald
§ GB- London
240 000 km²
60 Mill. Einw.
Golfstrom- eisfreie Häfen
Gebirge: Peninnen
Commonwealth
Manchester, Leeds, Birmingham- Maschinen- u. Textilindustrie
Kohle, Eisenerz
Chemische Industrie
§ Irland- Dublin
Computer- u. Textilexport
§ Frankreich- Paris (Wirtschaftszentrum)
Seine, Rhône, Alpen
Industrie im Westen- Stahl, Eisenerz
Osten- Landwirtschaft – Fleisch, Milchprodukte, Wein
§ Luxemburg- Luxemburg
Sitz von RTL
§ Belgien- Brüssel (Atomium)
Industrie- chemische, Maschinen, Textil
§ Niederlande- Amsterdam
hohe Bevölkerungsdichte
Rotterdam- gr. Hafen
liegt unter Meeresspiegel
Windmühlen + Kanäle

Frankreich
§ HS: Paris (im Pariserbecken, Seine teilt Stadt in Nord u. Süd)
§ Pyrenäen, Alpen
§ Häfen an der Seine, Loire
§ Mt. Blank- 4008 m
§ gem. Klima
§ viel Wald- 130 Baumarten
§ Industrie- gelenkte Volkswirtschaft, 80% der Energie aus Atomkraftwerken, Weinanbau in Normandie, Burgund
§ Französische Revolution
§ viel Export

Asien
§ 3,5 Mrd. Einwohner
§ 44 Mill. km²
§ größter Kontinent
§ ersten Hochkulturen
§ Europa + Asien = Eurasien
§ ausgedehnte Tiefländer (in Sibirien)
§ Gebirgsketten- Kaukasus, Himalaja
§ höchster Berg- Mt. Everest (8850 m)
§ Tibet- höchstgelegenes Hochland- „Dach der Welt“
§ Flüsse: Lena, Jenissej, Ob, Euphrat, Tigris, Ganges, Mekong, Huang He (gelber Fluss)
§ Seen: Aralsee (Fläche nimmt ab), Baikalsee (tiefster See, größte Süßwasserreserve)
§ HI- Korea
§ Inseln- Malaiischer Archipel, Japanische Inseln, Arabische HI
§ Religion- Buddhismus, Hinduismus, Christentum, Judentum, Islam
§ Klima: Monsunregen, Indien- Niederschlagreichste
§ Vegetation: Norden- Tundra, Taiga
Zentral- Steppe, Wüste, Halbwüste
Südostasien- Regenwald

Afrika
§ 30 Mill. km²
§ 650 Mill. Einw.
§ 2.- größter Kontinent
§ 54 Staaten
§ Viktoriasee, Tanganjikasee, Nil (7000 km lang)
§ Madagaskar (gr. Insel)
§ Wechsel zw. Schwellen und Becken
§ Sahara, Hochland von Äthiopien, Drakensberge
§ Klima: tropisches, subtropisches
Hartlaubgewächse- Mittelmeerklima
Trockenwüste
wechselfeuchtes Klima
§ Wirtschaft- ärmster Kontinent
Export: Bananen, Kakao, Tropenholz, Gold, Erdöl
Tourismus
§ Kultur- Musik dient zur Unterhaltung u. Ausdrucksweise
ehemalige Kolonialsprachen
§ Aids: 26 Mill. Menschen in Afrika
§ Sahara- entstanden durch Hochdruckgürtel, Passat- Wind
§ Namib (Küstenwüste)- feuchte Luftmassen werden vor Küste weggeleitet

Nordamerika
§ Angloamerika
§ 24 Mill. km²
§ 450 Mill. Einwohner
§ größte Fluss- Mississippi
§ Hochgebirge- Rocky Mountains
§ Tiefland- Zentrales Tiefland – Great Plains
§ Klima- kalte Zone- Tundra, Taiga
gemäßigt Zone- Laub- u. Mischwald
warme Zone- subtropisches K.
§ Unwetter: kalte u. warme Luft treffen aufeinander = Wirbelstürme
(werden von keinem Gebirge abgehalten)
Südamerika
§ 300 Mill. Einw.
§ 18 Mill. km²
§ alle Klimazonen
§ Panamakanal
§ Amazonas- wasserreichste Fluss
§ Anden- Hochgebirge
§ Küstenwüste- Atacama

USA
§ südlicher Teil Nordamerikas
§ 10 Mill. km²
§ 300 Mill. Einwohner
§ mehr Einw. als Kanada
§ 50 Bundesstaaten (Alaska der größte)
§ Florida- großes
Sumpfgebiet Everglades
§ Appalachen- Mittelgebirge
§ Great Plains- Tiefland- Platos
§ Großen Seen ( = 5 Seen)
§ Hochgebirge- Rocky Mountains (längste Gebirgskette mit Anden)
§ St. Andreas Spalte – Kalifornien (in den 50er schwere Erdbeben)
§ Steinkohle, Erdöl, Ergas, Edelmetalle = wichtig Rohstoffe
§ Klima: Florida- Süden- tropisch
Norden- Blizzards (plötzlicher Kälteeinbruch)
Süden- Hurrikans, Hitzewellen
mittlere Westen- Waldbrände
§ Vegetation: inneren Ebenen- Steppe
Nordwesten- Taiga
Osten- wie bei uns
§ Landwirtschaft- Great Plains
§ Mississippi- längster Fluss
§ Grand Canyon (eine Schlucht, die der Colorado geformt hat)
§ Melting Pot- „Schmelztiegel“



§ Religion- 80% Christen
§ jeder 8. lebt unter Armutsgrenze
§ Chicago- gefährlichste Stadt (jede Min. ein Schuss)
§ Kolonialisierung- 16. Jhr. – Spanier
Niederländer kauften Manhattan = New Yorks erster Name
= New Amsterdam
§ 4.7.1776 – Unabhängigkeit
§ wirtschaftlich stärkste Land
§ größter Maisproduzent
§ Farmen- Mais, Soja- Bohnen
§ Wirtschaftsgürtel- N.Y. – Chicago – St. Louis


§ Musik- alle Musikrichtungen entstanden aus Sklavenmusik
§ N.Y.- 5 Stadtteile, Empire State Building, Central Park

Arktis
§ Nordpol u. Gebiet um N.
§ Festland 5m dicke Eisschicht
§ Inuits leben auf den wenigen Festland
§ taut im Sommer- Eisschollen
§ Eisdecke in letzten 20 J. um ¼ geschmolzen
§ 14. Jhr. die ersten Erforschungen von Skandinavien
§ 16./17. Jhr. von den Engländer
§ 19. Jhr. Nachweis, dass Nordpol von Wasser umgeben
§ Polartiere: Eisbären, Robben, Wale
§ Vegetation: Moose, Flechten, Eiswüsten

Antarktis (Antarktika)
§ 14 Mill. km² = 1 ½ Europa
§ von Schelfeis umgeben
§ 200 000 km² davon eisfrei
§ unbewohnt
§ ist das Gebiet um Südpol
§ 2,2 km dicke Eisschicht
= 30 Mill. km³ = 87 % Landeis
§ Festland in Ost- u. Westantarktis
Plateaus Gebirge
§ einen aktiven Vulkan
§ polare Klimazone
§ Juli 1983: -89 °C
§ Winter- Polarnacht
§ Sommer- Polartag
§ Tafeleisberge, Eisberge
§ erste Expedition von Roman Anderson
§ Vegetation: Moose, Flechten
§ Tiere: angepasste, wirbellose Tiere (Robben, Wale, Pinguine)

Japan
§ 400 000 km² = fast wie Dtl.
§ 123 Mill. Einwohner = 1 ½ Dtl.
§ Hauptstadt: Tokio
§ Landwirtschaft in Küstenregionen (Reis), ist industriemäßig
§ 100 % Selbstversorger
§ 4 Hauptinseln: Hokkaido, Honshu, Kyushu, Shikoku
§ Fudschijama – 4000m = Mt. Blanc
§ Erdöllieferant
§ gem. Klima - Laub- und Mischwald
subtrop. Klima – Hartlaubgewächse
§ „Leben mit der Gefahr“ – Feuergürtel
§ Industriemacht ohne Rohstoffe (Handys, Kameras, Autos)
§ außertropischer Monsun

Indien
§ 3 Mill. km² = 10-mal Dtl.
§ 900 Mill. Einwohner = 1/6 der Erdbevölkerung
§ Hauptstadt: Delhi
§ Naturgefahren: →→→ Stauregen
Wintermonsun – vom Land = Hungerwind
Sommermonsun – vom Meer
§ Wirtschaft: →→→→→ grüne Revolution – Landwirtschaft wegen Hungersnot
eines der ärmsten Länder
§ Hinduismus: →→→→ Kastenwesen seit 3500 Jahren
4 Kasten ( 1. Priester, 2. Adlige, 3. Bauern u. Händler, 4. Knechte u. Handwerker u. Diener, 5. die Unberührbaren)
§ Gegensätze zw. Dorf und Stadt
§ Bauern geben Land auf und gehen in Stadt
§ meisten Menschen leben im Gangestiefland und an der Küste
§ Inder in Computertechnik und Raumfahrt führend
§ Kuh ist heilig
§ ist ein Subkontinent
§ tropisches Klima zw. nördl. Wendekreis und Äquator

China
§ Hauptstadt: Peking
§ Sprache: Hochchinesisch
§ 9,5 Mill. km² = fast Europa
§ 1,3 Mrd. Einwohner = 1/5 der Weltbevölkerung
§ Bevölkerungsdichte = 137 Einw. /km²
§ grenzt an 14 Staaten
§ Flüsse: Huang He (gelbe Fluss), Jangtsekiang
§ Mount Everest (8850m)
§ ausgeprägtes Klima: Süden- tropisch
Tibet- Hochebenen Klima
§ Überbevölkerung- Hungersnot- „1- Kind- Ehe“ – starker Anstieg der Bevölkerung – Geburtenkontrolle
§ Landwirtschaft:
§ „graues China“ – Norden; Weiden (Rinder, -schafe), Oasen
§ „braunes China“ – Westen; Weidewirtschaft
§ „grünes China“ – Südosten; Reis, Hirse, Zuckerrohr; Klima u. Bergland, aber künstl. Düngung
§ „gelbes China“ – Nordosten; Reis, Baumwolle, Weizen, Hirse, Tee, Soja, Mais; Lößablagerungen, aber Trockenheit

Sahel - Zone, Wüste, Komponentenbeziehung
§ ist in der semiariden (Niederschlag geringer als Verdunstung) Übergangszone
§ ist der Gürtel vom Atlantischen Ozean bis zum Roten Meer (15. Breitengrad)
§ Dornensavanne
§ Norden- trocken, heiß, Wüste- u. Halbwüste
§ breitet sich immer mehr aus
§ 10 Trockenmonate
§ Passat und Monsun
§ Wirtschaft: vor allem Viehzucht
Viehvergrößerung durch Bevölkerungszuwachs
ziehen immer mehr in Norden
Felder müssen bewässert werden
→ Desertifikation
durch Brunnenbau
→ starke Überweidung
→ Pfl. können nicht mehr nachwachsen
→ Boden wird durch Kot u. Urin sauer



Klima
Regen- u. Trockenzeit
immerheiß



Vegetation Wasser
Hartlaubgewächse keine Nomaden
Oasen Tiefbrunnen mit Motorpumpen
Desertifikation


Boden
Viehzucht: Boden wird fest
versauert
→ unfruchtbar




Exogene Vorgänge
§ fließendes Wasser
§ Meerwasser
§ Wind- Sandgebläse
§ Gletscher – Mensch Tagebau
§ wirkt von außen auf die EOF ein und verändert sie
§ Oberlauf – Erosion; Mittellauf – ; Meer – Delta, Sedimentation
§ Flach- und Steilküste (Kliff, Brandungshöhle)
§ Düne – Pflanzenwurzeln geben Halt
§ Gletscher – Schären, Rundhöcker, Fjell, Endmoräne, Grundmoräne, Findling, Sand, Lös

Endogene Vorgänge
§ von innen nach außen
§ Plattentektonik
§ Vulkanismus
§ Erdbeben (wenn 2 Platten aufeinander treffen) → weiträumige Hebung und Senkung

Wüste
§ Erstrecken sich in Wendekreisen, Polargebieten
§ Entstehen durch Luftströmungen in Zusammenhang mit ITC
§ Tagsüber bis 70°C; Nachts bis 0°C
§ 30% der Erde sind Wüste
§ Wendekreiswüste: Kein NS da Wüste meist weit weg von Küste
§ Randwüste: Winde gelangen nicht zur Wüste da Luftströmung nur am Kontinent entlang schleift
§ Binnenwüsten – in einer Senke – weit weg vom Wasser
§ Küstenwüsten – Winde kommen nicht an die Küste
§ Vegetation: Hartlaubgewächse, Bäume, Gräser, Sträucher
§ Oase= Vegetationsfleck in Wüste; meist an Quelle

§ Wüstentypen:
o Vollwüste: werden in Wendekreiswüste, Binnenwüste und Kältewüste unterteielt
o Halbwüste: stellen Übergang zur Dornsavanne dar

§ Wüstenarten:
o Stein/ Felswüste: Hamada
o Kieswüste: Serir
o Sandwüste: Erg
o Salzwüste: Schott, Sebcha
o Eiswüste

§ Sahelzone in Afrika
§ Nomaden= wandernde Völker
§ Wasserversorgung durch:
o Hängeterrassen
o Sammelbecken
o Umwandlung von Salz- in Süßwasser
o Strohbedeckungen
o Assuanstaudamm

§ Fata Morgana= Luftspiegelung

Gebirgsarten
§ Hochgebirge – über 1500m – durch Gletscher entstanden – Alpen
§ Mittelgebirge – 500-1500m – wenige Höhenstufen/ Vegetationsstufen
§ Tiefländer – bis 500m – Norddeutsches Tiefland
§ Faltengebirge – zwei Platten der Erde trafen aufeinander
§ Alpenvorland – von der Donau bis zu den Alpen – Gestalt durch Eiszeit entstanden
§ Eiszeit: Periode der Erdgeschichte
warme und kalte Eiszeitphasen
8 Zyklen – jede 100 000 Jahre
heute eine Warmzeit in der globalen Eiszeit

Kulturerdteile
§ Gebiete, wo die Menschen sich anderer Lebensbedingungen angepasst haben
§ veränderten sich in der Geschichte
§ Europa: europäische Großrasse
perfekte Lebensbedingungen
Christentum
germanische Sprachen (Engl., Deutsch)
flexible Industrie
§ Orient: Europide
arabische Sprache
alte Kultur und Tradition
Morgenland
Islam
Entwicklungsländer (großer Unterschied zw. arm und reich
Erdöl
§ Ostasien: China, Japan, Korea
Buddhistische, Konfuzianische Religion – bilden Lebensalltag
Hauptsprache – Chinesisch
Tuchartige Kleidung
Staatsformen – Demokratie, Republik
Mongolide Rasse
gr. Wirtschaftswachstum und –macht
§ Südostasien: Indonesien, Thailand
alle Weltreligionen
Hinduismus, Buddhismus
Monarchien, Demokratien
Mongolide R., Asiaten
große Gegensätze
§ Südasien: Indien
Islam, Hinduismus
reich durch alte Denkmäler
arm durch Überbevölkerung
gastfreundliche Menschen
Bürgerkrieg in Sri Lanka
§ Nordasien: Russland
Kälte bestimmt das Leben
§ Schwarzafrika: Hunger
Sahelzone
§ Australien: europide Großrasse
Aboriginies
§ Angloamerika: Kanada, USA
Englisch – Einwanderer
§ Lateinamerika: Südamerika
Spanier, Portugiesen













Dieses Referat wurde eingesandt vom User: XXsarahXX




Kommentare zum Referat Kurzvorträge: