Suchbegriff:

Krisen der Zwischenkriegszeit - Referat



Krisen der Zwischenkriegszeit
Die Bedeutung der Demokratie in D
fast nur Demokratien in Europa nach dem 1. WK. Das demokr. Nachkriegsdeutschland stand vor übergroßen wirtschaftl. und pol. Problemen=>Erfüllungspolitik der Verträge von Versailles.
Gegner der Demokratie:
Extrem Linke= Kommunisten, Extrem Rechte= Nationalisten,
wollten starke Führung ( „Dolchstoßlegende“)
Radikalste Gruppe: Nationalsozialistische Deutsche Arbeitspartei (NSDAP)
Führer: Adolf Hitler
Der Kommunismus-die UdSSR (Union der Sozialistischen Sowjet Republiken
R fast ein reiner Agrarstaat, Zar regierte absolut, Sozialdemokraten wollten über parlamentarischen Weg Veränderungen
Lenin= Führer d. Sozialdemokraten (Bolschewisten)
Ziel: Weltrevolution, Lehre von Karl Marx, Lenkung u. Erziehung der Massen durch starke Einheitspartei=Leninismus
Durch Hungersnöte und Menschenverluste während d. 1. WKs kam es zu 2 Revolutionen:
Februarrevolution: Sturz des Zahren
Oktoberrevolution: brachte Kommunisten mit Lenin an die Macht, Gewaltsame Auflösung des Parlaments, kommunistische Diktatur=>Bürgerkrieg, Sieg d. Kommunisten über UdSSR
Nachfolger Lenins: Stalin
Landwirtschaft : Zusammenschlüsse d. Bauern zu Großbetrieben
5-Jahrespläne sollten Industrie ankurbeln; Bau von Fabriken... die Partei sorgte für die Bildung der Massen und Erziehung zum Kommunismus.
rücksichtslose Einmanndiktatur, beseitigte brutal seine Gegner
Die Beseitigung der Demokratie in Italien
I war nach 1.WK enttäuscht
-Gebietsansprüche werden nicht erfüllt
-schwere wirtschaftliche und soziale Probleme
-eine starke Geldentwertung führte zu Streiks
-Viele forderten eine Rev.
Benito Mussolini der Führer der Fasci di compattemento wollte mit einer starken Staatsführung die Probleme lösen, Faschismus=Diktatur, die sich auf Militär stützt
1922 politischer Umschwung:
Treffen in Neapel-> Marsch auf Rom, König Viktor Emanuel III. machte Mussolini z. Regierungschef-> I-> Diktatur
andere Parteien verboten, Gewerkschaften aufgelöst
Ausbruch der Weltwirtschaftskrise (=WWK) in der USA
nach d. 1.WK: Isolationspolitik in d. USA
Kriegsschulden gingen als Kredite wieder nach Europa zurück-> allgemeiner Wohlstand.
Absatzkrise entsteht durch: Sättigung des amerik. Marktes
Zusammenbruch vieler amerik. Unternehmungen: Verfall von Wertpapieren, Vermögensverluste, Arbeitslosigkeit
WWK: Ausbruch am 24./25. Oktober1929
Schwarzer Fr-> Übergreifen nach Europa, furchtbare Arbeitslosigkeit am Anfang der 30er Jahre. -> US Präsident Roosevelt neues Wirtschaftsprogramm=New Deal
Der Staat griff lenkend in Wirtschaft ein mit Großaufträgen
Die Folge der WWK für Europa
In GB und F blieb d. demokr. System unangetastet.
pol. Parteien waren sich
uneinig über die Lösung Demokratie schien ungeeignet zu sein.
Antidemokratische Kräfte versprachen: Lösung d. Probleme, Ruhe u. Ordnung, starke Führung, Abwehr d. Kommunismus fasch. diktaturen in I, D, Ö, Spanien
Das nationalsozialistische Deutschland
steigende Arbeitslosigkeit u. Stimmenzuwachs der NSDAP
1933 Hitler-> Reichskanzler= Machtübernahme; nach Brand d. Reichstagsgebäudes verlangte Hitler Vollmacht zum „Schutz von Volk u. Staat=>Ermächtigungsgesetz
Errichtung d. Diktatur, Verbot d. anderen Parteien
1934 Tod von Reichspräsident Hindenburg=> Hitler wurde Führer und Reichskanzler
Organisation Partei: HJ=Hitlerjugend,SA=Sturmabteilung,SS=Schutzstaffel,Gestapo=Geheime Polizei
Beseitigung d. Arbeitslosigkeit:
Staatl. Großaufträge, Arbeitsdienst, Wiederienführung d. allg. Wehrpflicht. Milit. Aufrüstung
Ziel: D führende Großmacht
Propaganda
Dr. Joseph Goebbels= Minister für Propaganda
billige Volksempfänger, Werbung
Unterdrückung jeder anderer Meinung, Überwachung der kulturellen Bereiche, Einhämmern der Ideologien, Verbot all dessen was nicht der NS Meinung entsprach, öffentliche Buchverbrennungen viele Künstler und Wissenschaftler flohen
Forderungen: Gehorsam, Treue....
Mitglied d. HJ=Vorraussetzung f. Besuch von höheren Schulen
Mädchen: Bund dt. Mädchen, Vorbereitung von Ehe, Mutterschaft, Haushalt
Ziele: Erziehung zur nationalsoz. Staatsauffassung
Rassenwahn:
Die deutschen=Arier sind eine Edelrasse, zur Weltherrschaft bestimmt-> Reinigung von Minderwertigen Menschen. geistig Behinderte...
Ausstoß der Juden aus der Gesellschaft
nach 1938 Reichskristallnacht immer schlimmer
Errichtung von mehr KZ-Vernichtungslager: 5-6mill. getötent
widerstand gegen d. NS-Herrschaft
vor allem in besetzten Gebieten, Partisanen(bewaffnete Widerstandskämpfe) fügen d. Besitzer Schaden zu.

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: -Sternchen90-




Kommentare zum Referat Krisen der Zwischenkriegszeit: