Suchbegriff:

Kaffeeanbau - 2.Version - Referat



Anbaugebiete von Kaffee:Südamerika:Brasilien,Peru,Ecuador,Kolumbien,Costa Rica Mittelamerika:El Salvador,Venezuela,Nicaragua,Honduras,Mexiko,Guatemala Afrika:Kamerun,Kenia,Uganda,Côte d'Ivoire,Äthiopien Asien:Indonesien,Papa-Neuguinea,Thailand,Vietnam,Indien Anbaubedingungen:Subtropisches und Tropisches Gebiet,10-32 Grad,lockere und fruchtbare Böden,Kaffeepflanze trägt nach 3-4 Jahren
Aufbau der Kaffeekirsche:Kaffeekirsche,2 Kaffeebohnen,Silberhäutchen Inhaltsstoffe:etherische Kaffeeöle,Mineralstoffe,Karamellzucker,Coffein,Chlorogensäure, Zellulose,Proteine Kaffeesorten:Hochlandkaffee:wächst 600 bis 2000m² über dem Meeresspiegel,teuer,aromatischer als Tiefland,coffea arabica,aromatisch und würzig,hat eine langsame Reifung,meist arabica Tieflandkaffee:unter 600 m über dem Meeresspiegel,coffea robusta,billig,erdigen Geschmack,schneller Wachstum,meist robusta coffea arabica:deckt 65 Prozent des Weltmarkts ab,wächst zwischen 25 C und 35 C,ist empfindlich gegenüber Hitze,Kälte und feuchtem Klima,wird in Amerika,Ostafrika,Indien und Indonesien aufgebaut,Bohnen sind schlank,0,8-1,5cm groß coffea robusta:ist weniger empfindlich,kann auch im Flachland angebaut werden,meist mittlere Lage,sind rundlicher,0,5-0,8 cm groß,decken 35 Prozent des Weltmarkts ab Kaffeegewinnung:trockene Aufbereitung:Kaffeekirschen mit einer Gutsfeuchte von 70Prozent lagern bis 6cm hoch ausgebreitet auf Zementböden,trocknen im Freien an der Sonne und,teils vor Regen geschützt,unter häufigem Umwenden in 4-20 Tage.Nach dem Abtrocknen des Fruchtfleisches werden die Kaffeekirschen maschinell geschält,wobei Pergament-und Silberhaut entfernt werden.nasse Aufbereitung:Die Kaffeekirschen kommen in Wassertanks zum Quelle.Reißmaschinen entfernen das Fruchtfleisch grob.Das noch anhaftende Fruchtfleisch gärt danach 24-36 Stunden,wobei sich noch anhaftende Fruchtfleisch-Reste vollständig ablösen.Beim Waschen in Schwemmkanälen können an der Oberfläche schwimmende Hohlbohnen ausgesondert werden.Anschließend wird der "gewaschene"Rohkaffee im Freien an der Sonne getrocknet.Pergament-und Silberhaut werden maschinell abgetrennt.Rohkaffee hat eine gelbbraune bis blaugrüne Farbe,riecht und schmeckt wie Getreide.
Dieses Referat wurde eingesandt vom User: zuzu19



Kommentare zum Referat Kaffeeanbau - 2.Version: