Suchbegriff:

Küstengebiete - Referat



Küstenformen

1. Fjordküste
Fjordküsten sind Küsten von Fjorden. Fjorde entstehen da die Gletscher zu Beginn der Warmzeit wieder abtauen und sich der Meeresspiegel erhöhte, wurden die küstennahen Trogtäler, deshalb auch die U-Form, der letzten Eiszeit vom ansteigenden Wasser überflutet. Diese überfluteten, meist tiefen Trogtäler nennt man Fjorde. Solche Küsten sind meist im Norwegen zu finden und gehören zu den Felsküsten.

2. Schärenküste
Schärenküsten sind Küsten mit vielen kleinen, felsigen Inseln, die bist zu 10 Quadratkilometer groß werden können. Sie sind, wie die Fjordküsten in der letzten Eiszeit entstanden! Man findet sie hauptsächlich in Skandinavien und sie gehören auch zu den Felsküsten.

3. Kliffküsten
Kliffküsten ragen schroff hervor. Sie bestehen aus Stein und sind sehr steil. Sie befinden sich unter dem Meeresspiegel. Sie können bis zu 60 Meter hoch werden. Durch das Einstürzen der Brandungshöhlen rückt das Meer so nach und nach weiter ins Landesinnere, und das stellt ein Problem da!

4. Fördenküste Fördenküsten erstrecken sich oft mehrere Kilometer in das Landesinnere. Deshalb werden sie auch „Langbuchten“ genannt. Im Gegensatz zu den Kliffküsten fehlen die schroffen Wände. Die Entstehung ist auch bis zur Eiszeit zurück zu führen.


man unterscheidet zwischen sandküste und steinküste!
61,3% sind sandküsten, 38,7% sind steinküsten
Dieses Referat wurde eingesandt vom User: klipklap




Kommentare zum Referat Küstengebiete: