Suchbegriff:

Hydratation und Gitterkräfte - Referat



Löst man Salze in Wasser, so beobachtet man häufig eine Temperaturänderung. Bei der Bildung der Hydrathülle wird Energie frei. Zum Herauslösen der Ionen aus dem Gitter muss dagegen Energie aufgewendet werden. Wird beim Lösen eines Salzes mehr Energie frei als zum Abbau des Gitters benötigt wird, erwärmt sich die Lösung. Ist dagegen zum Herauslösen der Ionen mehr Energie nötig als bei der Hydratation frei wird, wird dem Lösungsmittel Wärme entzogen, die Lösung kühlt sich ab. Nur wenn die Energieaufnahme etwa gleich groß ist wie die Energieabgabe, bemerkt
man beim Lösen des Salzes kaum eine Temperaturänderung, da die Energiebilanz insgesamt ausgeglichen ist.
Dieses Referat wurde eingesandt vom User: gulchen16




Kommentare zum Referat Hydratation und Gitterkräfte: