Suchbegriff:

Hare Krishna - Referat



Entstehung der Sekte :

Der Gründer dieser Sekte war der Inder Abhay Charan De (1895-1977). Er gründete sie in New York im Jahre 1965. Er ließ sich zu seinen Lebzeiten verehren. Er verkündete sich als letzter Vertreter einer Reihe göttlicher Meister des Geistes, deren Erster der im 16. Jahrhundert lebende Mönch Chaitanaya war.
Vor seinem Ableben bestimmte er ein Team von Gurus die nach seinem Tod die Leitung der Sekte übernahmen.
Daraufhin gab es Turbulenzen und Probleme mit staatlichen Stellen wegen der mangelnden Eignung der Nachfolger. Dies hatte eine Zuwachs weiterer Gurus und die Verringerung ihrer Macht zur Beruhigung der organisatorischen Situation zur Folge.

Argumente für die Bezeichnung dieser religiösen Gruppe als Sekte

Die religiöse Gruppe Hare Krishna kann man als eine Sekte bezeichnen, den sie weißt viele " Sektenmerkmale" auf.
Sie haben einen Führer der in Kontakt mit Krishna, der höchsten Autorität steht, dem sie mit Demut und Gehorsamkeit gegenüber treten müssen außerdem haben sie zu ihrem Führer, ihrem Meister, eine starke Bindung.
Mit Hilfe der monotonen Mantra- Sänge( 1728 mal pro Tag muss das Hare Krishna- Mantra "gechantet" werden), und dem streng geplanten Tagesablauf, der nur sehr wenig Schlaf erlaubt, versuchen die Sektenführer das Bewusstsein ihrer Mitglieder zu kontrollieren und sie vom eigenen Nachdenken fern zu halten.
Die Mitglieder werden außerdem völlig isoliert. Sie dürfen keinen Kontakt zu Menschen außerhalb der Gruppe haben, außerdem entfernen sie sich immer mehr von der westlichen Kultur und bekommen dadurch eine fremdartige Weltanschauung.
Die Hare Krishna Sekte hat eine geschlossene Weltansicht, inder die Weltbevölkerung in gute und böse Menschen eingeteilt ist und die guten Menschen sich der Gruppe anschließen.
Die Mitglieder müssen neue Mitglieder werben. Dies tun sie, indem sei z.B. auf der Straße Bücher und Kassetten über Hare Krishna gegen eine Spende verkaufen oder die Leute zu einem vegetarischem Essen einladen. Neben den Werbeaktionen müssen die Anhänger auch ein großes finanzielles Opfer bringen. Es wird von ihnen erwartet, dass sie die Sekte finanziell unterstützen. Normalerweise sollen 50% des Einkommens gespendet werden.
Die Sekte verspricht ihren Mitgliedern die Chance auf die höchste Vollkommenheit des Lebens der höchsten Bewusstseinsebene
Wer nicht Krishna mit völliger Hingabe dient oder austreten will, wird ewig in der materiellen Welt voller Leiden bleiben, d.h. im ewigen Kreislauf von Geburt und Tod. Nur die Krishna-Diener werden die höchste Vollkommenheit erreichen und zum höchsten Planeten, Krsnaloka ( = einer höchsten Bewusstseinsebene) gelangen und damit dem ewigen Kreislauf entkommen.

Besonderheiten der Sekte
/>
Die Hare Krishna Sekte besitzt ein Gesetzbuch, in dem steht, dass die Frauen wie Kinder sind und behandelt werden müssen. Sie dürfen nach dem Gesetz keine Freiheiten haben. Die Männer sind intelligenter als die Frauen und sind in allem höher gestellt.
Beim Beitritt zu dieser Sekte muss jeder einen neuen Namen annehmen um sich von der alten Lebensweise abzuwenden. Mönche dienen der Sekte in dem sie Tempel putzen, auf vegetarische Weise backen, werken, Schallplatten und Bücher verkaufen. Den Erlös dürfen sie jedoch nicht behalten sondern müssen ihn ihrem Meister abgeben.
Es herrschen viele Verbote. Zum Beispiel dürfen die Anhänger der Sekte kein Fleisch, keinen Fisch und keine Eier essen. Außerdem ist ihnen auch die Konsumierung von Rauschmitteln untersagt, sowie jegliche Arten der Sexualität außer sie dienen zur Zeugung. Noch ein Gesetz besagt, dass kein Sport und kein Glücksspiel betrieben werden darf.
Es gibt sowohl für das Verhalten der Anhänger als auch für das Äußere Vorschriften. Frauen müssen eine Kopfbedeckung tragen und der Kopf der Männer muss kahl geschoren sein.
Noch eine Besonderheit ist, dass der Gott Krishna der höchste Gott ist.

Was macht sie so interessant?

Viele Menschen fühlen sich von den exotischen und mystischen Seiten der Hare -Krishna Sekte angezogen. Als art alternative zum oft unerbitterlichen , gnadenlosen Leben.
Vor allem spricht die Sekte, durch Abwertung der Sexualität junge frustrierte Männer an.
Auch bietet die Sekte Hilfe an für depressive und mentalgeschwächte Mitglieder

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: Jilian




Kommentare zum Referat Hare Krishna: