Suchbegriff:

Hammerhai - Referat



Über den Hammerhai:

Ich habe mich entschieden über den Hammerhai ein Referat zu halten. Vielen von euch habe ich erzählt, dass ich einen Taucherschein besitze. Wie ihr wisst, habe ich Haie schon selbst gesehen.

Haie sind für die meisten Menschen der Inbegriff des Bösen. Mich ärgert es immer, wenn man Menschen mit solchen Argumenten Angst macht. Tatsache ist: Nur wenige der rund 460 Arten könnten einem Menschen gefährlich werden. Haie sind faszinierende und elegante Geschöpfe und ich möchte euch zeigen, wie Haie wirklich sind.

Der erste Hai trat vermutlich vor ca. 400 Millionen Jahren in den Weltmeeren auf und damit ca. 270 Millionen Jahre vor den ersten Dinosauriern. Von damals bis heute hat sich der Bauplan der Haie kaum verändert. Sie sind nach wie vor perfekt stromlinienförmige und schlanke Fische. Ich habe mich bei meinem Referat auf den Hammerhai spezialisiert.

Um den Vortrag etwas aufzulockern und deutlicher erklären zu können habe ich euch Bilder mitgebracht und ein Modell angefertigt.

Modell herzeigen und erklären

Allgemeines Erscheinungsbild: Der Hammerhai hat vorne an der Schnauze eine Eindellung und die vordere Kante verläuft bogenförmig. Das freie Ende der zweiten Rückenflosse erreicht beinahe die Schwanzflosse.

Die Größe des Hammerhais ist maximal 370 cm bis etwa 420 cm, wobei die Geschlechtsreife mit einer Größe von etwa 140 cm bis 165 cm (Männchen) bzw. 210 cm (Weibchen) erreicht wird.

Die Färbung ist oliv, bronze oder hellbraun. Die Bauchregion ist weißlich. Die Unterseite der Brustflossen hat dunkle Enden. Auch die Bauchflossen und das freie Ende der zweiten Rückenflosse können eine dunkle Färbung aufweisen.

Ernährung: Der Hammerhai ernährt sich von Fischen (Sardinen, Heringe, Makrelen usw.) und Tintenfischen. Er frisst aber auch kleinwüchsige Haie wie Scharfnasenhaie oder Schwarzspitzen-Riffhaie.

Verbreitung: Er kommt nahezu weltweit in küstennahen Regionen vor: westlicher Atlantik (meine Hai-mat, also meine zweite Heimat), Golf von Mexiko, Pazifik.

Die Fortpflanzung ist schlicht „hammermäßig“. Sie können 15 bis 30 Junge lebend gebären. Die Schwangerschaft dauert 9 - 10 Monate. Die
Geburtsgröße liegt normalerweise bei 40 - 55 cm. Junge werden in küstennahen Regionen geboren und zeigen ein langsames Wachstum.

Ich möchte jetzt zum Schluss meiner Ausführungen kommen. Es wurden bisher jede Menge Attacken von Haien auf Menschen registriert. Der berüchtigtste Hai ist wohl der legendäre „Menschenfresser“, der Weiße Hai. Filmen wie der „Weiße Hai“ ist es hauptsächlich zu verdanken, dass Haie solch ein schlechtes Bild in der Öffentlichkeit besitzen. Wir Menschen hingegen töteten laut internationalen Berichten zufolge allein 1996 über 530 000 Tonnen Haie. Ich möchte mir hier schon die Frage erlauben: Wer ist in diesem Fall der größere Räuber?

Glaubt ja nicht, dass mir bei meiner ersten Haibegegnung nicht mein Herz in die Hose gerutscht ist. Aus meiner Sauerstoffflasche sprudelte es wie bei einem Überkinger. Von meinem Vater habe ich gelernt: Angst ist ein normaler Vorgang, man muss richtig damit umgehen. Wenn wir einem Hai nichts tun, dann lässt er auch uns in Ruhe.

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: eisdrache121




Kommentare zum Referat Hammerhai: