Suchbegriff:

Häuser - Referat



Die Entwicklung von Baukunst und Bauhandwerk versetzte unsere Vorfahren in die Lage, ihre dunklen Höhlen zu verlassen, die sie vor Wind, Wetter und wilden Tieren schützten.
Mit dem Bau von Häusern konnten die Menschen auch in Teilen der Welt sesshaft werden, wo es keinen natürlichen Schutz gab.
In den Eiswüsten der Arktis lernten die Eskimos, ihre kuppelartigen Iglus zu bauen.
Häuser weisen eine Vielfalt an Formen auf. Nicht nur die am jeweiligen Ort vorherrschenden Baustoffe bestimmen die Art der Häuser.
Auch das Klima spielt eine wichtige Rolle. Beispielsweise besitzen die Häuser in den Alpen steile Dächer, von denen schwere Schneelasten leicht abrutschen können.
Moderne Häuser sind oft komplizierte Bauwerke, in deren Mauern und Wänden Leitungs- und Kabelnetze verborgen sind, die die Bewohner mit Wasser und Strom versorgen und den Müll in Sammelbehälter leiten.
Im Inneren der Türkei gibt es jedoch immer noch Menschen, die in Höhlen leben, die ihren Vorfahren schon in der Vorgeschichte Schutz boten.

Wohnwagen
Die von Pferden gezogenen Wagen der Handwerker auf Jahrmärkten waren die Vorläufer heutiger Wohnwagen.

Holzhäuser
Die ersten Siedler Nordamerikas bauten Häuser aus Holz, dem einfachsten dort verfügbaren Baumaterial.
Holzhäuser eignen sich gut für kühle, bewaldete Gebiete, weil Holz gut isoliert und vor Kälte schützt.

Lehmhäuser
Schon seit langer Zeit verwenden die Völker Neu-Mexikos Lehm zum Bau ihrer Häuser-
Weil es wenig regnet, bleibt der Lehm nach dem Trocknen fest.
Bau und Ausbesserung sind rasch und leicht zu bewerkstelligen.
Dicke Wände und kleine Fenster lassen die sengende Tageshitze nicht eindringen und speichern die Wärme für die Nacht.

Hausboote
In übervölkerten Städten, wo es keine Baugrundstücke mehr gibt, bieten schwimmende Häuser Wohnraum.
Meistens haben diese Hausboote feste Liegeplätze.

Mietshäuser
Auf relativ kleinen Grundstücken beherbergen die Miesthäuser der Städte hunderte von Familien.
Die größeren Gebäude bestehen aus stabilen Materialien wie Stahl und Beton.

Slums
Wie breite Ringe ziehen sich Slums um viele Großstädte.
Sie werden von Menschen bevölkert, die ehemals auf dem Land lebten und in der Stadt Arbeit suchen.
Weil sie keine Unterkunft finden und es auch kein Baumaterial gibt, bauen sie ihre Behausungen aus dem, was sie gerade finden.

Das Haus der Zukunft
Modernste Bauverfahren dienen der Einsparung von Energie.
Wahrscheinlich wird man in Zukunft in besser isolierten Häusern wohnen, die weniger Heizkosten verursachen.
Mit Wind lässt sich Strom erzeugen, die Sonne liefert heißes Wasser für die Heizung und das Bad, Fenster und Heizungsanlagen werden von Computern gesteuert.




Kommentare zum Referat Häuser: