Suchbegriff:

Grüne Pflanzen-Grundlage jedes Lebens - Referat



Pflanzen begegnen wir fast überall auf der Erde. Sie kommen auf dem Land und auch in Gewässern vor. Wir finden sie in den Feuchtheißen Gebieten der Tropen, aber auch in den kalten Polargebieten. Es gibt sie von mikroskopisch kleinen, einzelligen Organismen bishin zu Baumriesen. Ihnen allen gemeinsam ist die Fähigkeit mit Hilfe des Sonnenlichts Nährstoffe produzieren und daraus eigene Körpermasse wie Blätter, Holz und Früchten in unvorstellbar großen Mengen herzustellen.
Daher gäbe es ohne Planzen auf der Erde kein tierisches und kein menschliches Leben. Pflanzen bilden die Nahrungsgrundlage für Menschen und Tiere.

Wir Menschen beziehen unsere Nahrung sowie Rohstoffe für Wohnung und Kleidung im Wesentlichen aus der Land-, Garten und Forstwirtschaft. Nahrungsmittel liefernde Pflanzen sind z.B. Getreide, Zuckerrüben, Gemüse und Obst. Futterpflanzen der Wiese, Weiden und Felder werden von Haustieren gefressen und kommen als Fleisch, Eier und Milcherzeugnis auf unseren Tisch. Wie sehr der Mensch von Pflanzen abhängig ist, wird besonders in den Ländern der Dritten Welt - den sogenannten Entwicklungsländern - deutlich. Ernteausfälle durch Dürre oder Überchwemmung führen meist zu Hungerkatastrophen. So sterben nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) allein jedes Jahr 15 bis 20 Millionen Menschen an Unterernährung und Hunger.
Pflanzen dienen aber nicht nur der Ernährung. Faserpflanzen wie Baumwolle, Hanf, Jute und Flachsliefern Rohstoffe, die zu Textilien verarbeitet werden. Fast die Hälfte der Weltbevölkerung ist vollständig von Holz abhängig. Sie braucht es, um Hütten und Häuser zu bauen und als Brennstoff.

Grüne Pflanzen sind die einzigen Lieferanten von Sauerstoff, den Mensch und Tier zum Atmen benötigen.
Ohne die weltweite "Grüne Lunge" könnten Tiere und Menschen nicht mehr leben.
Dieses Referat wurde eingesandt vom User: Sini1994



Kommentare zum Referat Grüne Pflanzen-Grundlage jedes Lebens: