Suchbegriff:

Globalisierung (Definition) - Referat



Globalisierung bedeutet im Großen und Ganzen, dass die Staatsgrenzen ihre Bedeutung als natürliche Grenzen wirtschaftlicher Aktivitäten verlieren.
Die Unternehmen legen ihren Unternehmenssitz nicht mehr notwendiger Weise im eigenen Land. Außerdem werden Fabriken und Arbeitnehmer nicht mehr ausschließlich im eigenen Land gesucht, sondern weltweit.
Somit entstehen beste Möglichkeiten des größtmöglich erfolgreichen, wirtschaftlichen Handelns, da man billigere Arbeitskräfte einstellen kann und Fabriken, die billiger produzieren, auswählen kann.
Außerdem kann man so bestimmte Gesetzte und Richtlinien, des eigenen Heimatlandes, umgehen, da Gesetzte die einen bestimmten Mindestlohn vorschreiben, in dritten Welt Ländern, meistens nicht bestehen.
Darunter leidet selbstverständlich die nationale Volkswirtschaft, da Arbeitgeber aus anderen Ländern bezahlt werden und es somit weniger Arbeitsplätze im eigenen Land gibt.
Außerdem ist der gesamte Bereich des Exportes, der in einem Land wie Deutschland, eine große Bedeutung hat, nur durch die Globalisierung in einem so erfolgreichen Maße möglich.
Diese hat große Türen für die Wirtschafter geöffnet und bringt dem Land extreme Einnahmen.
Allerdings geraten aufstrebende Kleinbetriebe, die ihre Produkte nicht verkaufen, da Großkonzerne die gleichen Produkte billiger in Asien produzieren, sehr schnell ins Hintertreffen und haben kaum eine Möglichkeit, sich durchzusetzen.
Auch die eigene Kultur geht verloren, da eine sogenannte Weltkultur entsteht.

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: Alibaba



Kommentare zum Referat Globalisierung (Definition):