Suchbegriff:

Glaubst du, dass es Liebe war? - Referat



Inhalt:
Harry Widmer Junior ist ein Schweinehund, Lügner und Betrüger. Er lebt mit seinem Vater alleine, denn seine Mutter hat sich das Leben genommen. Schnell hat sein Vater die Nase voll von dem Jungen und lässt ihn alleine in der Wohnung zurück und übergibt ihm die Werkstatt. Harry Junior macht aus der veralteten Werkstatt einen neuen exklusiven ‚Harrys Crazy Bike Corner’. Er borgt sich sehr viel Geld dafür aus, obwohl er ohnehin schon bis zum Kopf verschuldet ist, er aber denkt, dass sei die Idee um die Schulden zu begleichen. Er lebt sein Leben wie es ihm gefällt, und die Mädchen und Frauen wechselt er, wie die Reifen bei den Fahrradreperaturen in seinem Shop. Doch eines Tages lernt er die Thailändische Nancy, die in der Pianobar von allen Männern sehr begehrt wird, kennen. Mit ihr fährt er auch 3 Wochen lang auf Urlaub und schlägt ihr sogar vor, bei ihm einzuziehen, es scheint dass Nancy nicht nur eine der vielen Frauen aus der Reihe davor ist. Im Urlaub wird sie sogar schwanger und er weiß sofort, dass er dem Kind keine Zukunft bieten kann mit dem Schuldenberg also beschließt er einfach zu fliehen. Harry flieht nach Mexiko und lässt sich dort für 5 Jahre nieder. Jedoch vergeht kein Tag, an dem er nicht an Nancy denkt. Der alte Bar-Besitzer, der von allen gefürchtet wird, freundet sich mit Harry an. Angelito hat eine Thailändische Frau, die noch nie jemand zu Gesicht bekommen hat, aber Harry soll der erste werden, der sie sieht, denn sie bringt ihm 1 Jahr lang Thailändisch bei. Nachdem er die Sprache fließend beherrscht, beschließt er zurück in sein Heimatdorf zu kehren. Dort angekommen ist keiner wirklich überrascht über seine Rückkehr. Als erstes will er sich seinen Bike-Corner ansehen, doch dort findet er ein Thailändisches Restaurant auf. Sofort sucht er Nancy auf und redet mit ihr. Sie erzählt ihm von ihrem Sohn Gottschalk und dass es ihm hier gesundheitlich nicht gut geht und er nach Thailand muss. So beschließen sie, dass Harry, seine Schwiegermutter und Gottschalk nach Thailand ziehen. Wiederum dort wartet er vergeblich 7 weitere Jahre lang darauf, dass Nancy zu ihnen stößt, doch die vertröstet ihn Jahr um Jahr.

Thematik:
Harry Junior Widmer ist einem von beginn an sehr unsympathisch, doch mit der Zeit wird er einem immer sympathischer und man kann mitverfolgen wie auch der größte Sünder, Betrüger und Lügner durch das Streben nach Liebe zu einem besseren Menschen wird. Das eigentlich Schöne an diesem Buch ist die unterschwellige Coolness, mit der Harry liebt und von der er selbst nichts merkt. Die Nebengeschichten sind meistens viel deutlicher erläutert.
Was wirklich das Thema ist, ob Persönlichkeitsentwicklung, Flucht vor Problemen oder tatsächlich Liebe, ist weitgehend unklar.
Das Buch hat einen unglaublich intelligenten, durchdachten und realen Stil. Durch seine gewählte Wortwahl macht Capus die eigentlich
nichtssagende, Thematik dann doch interessant.

Charakterisierung:
Harry Widmer Junior:
Fahrradmechaniker und nicht unbedingt das, wovon angehende Schwiegermütter träumen - schlägt sich auf Kosten seiner Mitmenschen durchs Leben. Mit der Zeit ändert er sich und wird zu einem besseren Menschen.
Nancy:
hübsche, selbstbewusste, exotische, junge Frau
Angelito:
alter Mann, der von allen gefürchtet wird, aber mit Harry versteht er sich und sie werden sehr gute Freunde

Aufbau:
Der Roman ist in 3 Teile gegliedert
Im 1 Teil erfährt man wie Harry Widmer so ist und wie er die Liebe seines Lebens kennenlernt.
Im 2 Teil merkt der Leser, dass die Flucht nichts bringt, denn es packt ihn sein Gewissen und er kehrt zurück.
Im 3 Teil sieht man wie sich Harry gebessert hat, aber auch, dass es ein bisschen zu spät kam.

Sprache und Stil:
• Erzählperspektive: Personaler Erzähler
• Sprache: flüssig zu lesen, bündig und mit liebevoller Ironie geschrieben
• offenes Ende, dass zum Nachdenken anregt
• intelligenter, durchdachter und realer Stil

Entstehung und Rezeption:
• Der Roman erschien 2003
• die Meinungen sind sehr zwiespältig, wird aber überwiegend positiv rezensiert
• die Meisten Leser empfinden das Buch als seltsam

Themen:
• Liebe
• Persönlichkeitsfindung
• Flucht vor Problemen

Meine Meinung:
Ich habe das Buch nur wegen dem Titel gewählt, denn ich wollte unbedingt eine Liebesgeschichte. Am Anfang fand ich es auch sehr seltsam aber ich habe mich in den Schreibstil des Autors verliebt. Diese Leichtigkeit und man wartet eigentlich die ganze Zeit darauf, dass das Gefühl von Liebe wiedergegeben wird, aber dies ist so zwischen den Zeilen versteckt.




Kommentare zum Referat Glaubst du, dass es Liebe war?: