Suchbegriff:

Genetischer Fingerabdruck - Referat



1985 gelang es dem Engländer Alec Jeffries mittel einer neuen Methode die Herstellung eines genetischen Fingerabdrucks. Er erkannte, dass man aus dem menschlichen Genmaterial ein Strickmuster erzeugen kann. Dies ist für jeden Menschen unverwechselbar. Dieses Strickmuster kann durch Körperflüssigkeiten, Gewebe, Knochen oder Haare von einer Person erzeugt werden.
Fingerabdrücke werden verwendet für:
Vaterschaftstest, in der Forschung (z. B. Humangenetik), Gerichtsmedizin, Aufklärung von Morden.
Seit 1987 ist der genetische Fingerabdruck als Beweismittel zugelassen und in Deutschland seit 1990 als ergänzendes Beweismittel, hat aber nur geringfügigen Beweiswert. Die DNA Proben müssen nach dem Prozess vernichtet werden.

In Thüringen sind 1990 nach Angaben des Landeskriminalamtes 1088 genetische Fingerabdrücke genommen worden- dass doppelt soviele wie 1998. 1/4 der Analysen wurde bei Tatverdächtigen nach Vergewaltigung vorgenommen. Bei jedem 5. Fall bestand der Verdacht auf Mord oder Totschlag. 67 mal ging es um Sexuellen Missbrauch. Der Verdacht auf sexuellen Missbrauch lag in 67 Fällen vor. Aufgrund von DNA-Analysen wurden 3 Verbrechen aufgeklärt.




Kommentare zum Referat Genetischer Fingerabdruck: