Suchbegriff:

Fußball, American Football und Rugby - Referat



In fast allen Ländern der Erde lockt der Fußball zahlreiche Zuschauer in die Stadien.
Es ist ein Mannschaftsspiel , bei dem die Leistungen des Teams und die Geschicklichkeit des Einzelnen gleichermaßen wichtig sind.
Profifußball ist nicht nur weltweit der beliebteste Zuschauersport, sondern auch der beliebteste Amateursport. Keine andere Sportart wird von mehr Menschen betrieben.
Neben dem vor allem in Europa und Südamerika bekannten Fußball haben auch andere, stark davon abweichende Spielarten ihre Anhänge.
In den Vereinigten Staaten begeistert American Football , der vor allem von Profi- und Universitätsmannschaften gespielt wird, seine Fans.
Auch in Kanada und auf unserem Kontinent hat American Football Freunde gewinnen können.
Das Rugby-Spiel, bei dem wie auch beim Football kein runder, sondern ein eiförmiger Ball benutzt wird, spielt man hauptsächlich in Großbritannien, Frankreich, Australien und Neuseeland.
Die ersten Spielregeln im Fußball wurden 1862 in Großbritannien aufgestellt und später international festgelegt.
Deutschland hat diese Regeln 1905 übernommen.

Fußball
Beim europäischen Fußball, der wohl beliebtesten Form, versuchen die beiden Mannschaften zu je 11 Spielern, den Ball in das Tor des Gegner zu schießen.
Stöße mit dem Fuß, dem Bein oder dem Kopf sind erlaubt. Berührungen mit der Hand jedoch sind verboten, nur der Torwart darf den Ball mit den Händen berühren.

Fußball im Mittelalter
Bereits im Mittelalter war Fußball in Großbritannien weit verbreitet. Es war damals ein sehr raues Spiel mit nur wenigen Regeln und wurde 1349 von König Eduard III. verboten.

American Football
Ziel eines jeden Spielzugs ist es, den Ball hinter die gegnerische Torlinie zu tragen oder zu schießen.
Ein solcher "Touchdown" wird mit jeweils 6 Punkten gezählt.
Eine Mannschaft besteht aus 10 Feldspielern und einem Torwart.

Rugby Scrum
Beim Rugby wird von beiden Mannschaften ein großer körperlicher Einsatz mit viel Kraft verlangt.
Beim "Scrum" stehen sich die Stürmer gegenüber und bilden einen Kreis. Dann wird der Ball in den Kreis hineingeworfen.
Jetzt gilt es, ihn an die außerhalb wartenden Spieler weiterzugeben.

Spielfelder
Das Spielfeld beim Fußball misst 70 mal 105 m.
Die Maße bei den anderen fußballartigen Spielen unterscheiden sich deutlich davon.
Das Footballfeld ist durch Yardlinien (Abstand 4,57m) in 20 gleich große Abschnitte unterteilt.
Bei allen Formen sind bestimmte Linien und Markierungen festgelegt.





Kommentare zum Referat Fußball, American Football und Rugby: