Suchbegriff:

Erzieherin - Referat



Der Beruf Erzieherin

Für den Beruf braucht man Mittlerer Reife die Ausbildungszeit beträgt 4 Jahre. Schule und Praktikum laufen Parallel.



Die Ausbildung:

- Einjähriges Berufskolleg

Das Schuljahr besteht aus Unterricht in Handlungsfeldern und Fächern sowie zu einem Drittel aus Praxis in Form von Blockpraktika im Kindergarten.
Die bestandene Abschlussprüfung ist die Vorraussetzung für die darauf aufbauende Fachschulausbildung.

- Zweijährige Fachschulausbildung

Die theoretische Ausbildung umfasst fachübergreifende und projektartige Lernfelder und Fächer. Beim projektorientierten Lernen werden häufig Orte außerhalb der Schule aufgesucht.


Zudem gibt es

- im Unterkurs ein 3-wöchiges Kindergartenpraktikum und ein 6-wöchiges Schulkindpraktikum.

- im Oberkurs zwei Blockpraktika im Kindergarten.

- Institutionsbesichtigungen und Studienfahrten


Mit der Belegung des Faches Mathematik und zusätzlich Prüfungen in Mathematik, Deutsch und Englisch kann die allgemeine Fachhochschulreife erworben werden.

Dieser Ausbildungsteil schließt mit schriftlichen und mündlichen Prüfungen ab.

- Einjähriges Berufspraktikum z.B.( im Kindergarten, Hort, Heim, Jugendhaus usw..)

Dieser vor allem praktische Ausbildungsteil wird durch Lehrkräfte der Fachhochschule sowie Seminarveranstaltungen begleitet. Ein abschließendes Kolloquium (Gespräch) führt zur staatlichen Anerkennung als Erzieherin.

- Zusatzqualifikationen

Diese werden im religionspädagogischen und musisch- ästhetischen Bereich erworben.

Nach der Ausbildung, wenn man dann Erzieherin ist verdient man ca. 1020 Brutto und 900 Netto.
in Herbrechtingen bilden sie Erzieherinnen aus.

Arbeitsfelder für Erzieherinnen


Es gibt:

Kinderkrippe= Betreuungs- und Bildungseinrichtung für Kinder unter 3 –Jahren

Kindergarten, Kindertagesstätte= Ganztag- oder Halbtageseinrichtung für Kinder im Alter von 3-6

Schulkindergarten= Einrichtung für schulpflichtige, aber noch nicht schulfähige Kinder

Kinderkrankenhaus= Betreuung von Langzeitpatienten

Heilpädagogische Tagesstätte= Ganztagsbetreuung für Kinder und Jugendliche mit Lern- und Verhaltensschwierigkeiten

Heim und Internat= Dauerbetreuung von Kindern und Jugendlichen, häufig mit Verhaltensauffälligkeiten bzw. geistig und körperlichen Beeinträchtigungen.

Hort= Außerschulisches Förder- und Betreuungsangebot für Schulkinder

Erholungsheim/ Mutter und Kind Kuren= Freizeit Gestaltung für Klein- und Schulkinder

Hotel- und Clubanlage= Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche

Jugendhaus= Freizeit- und Kommunikationszentrum für 7-18 Jährige

Abenteuerspielplatz/ Jugendfarm= Naturverbundene Angebote für Schulkinder




Die Ausbildunkschule Herbrechtingen macht einmal im Jahr einem Info Tag

Beginn ist ca. 8.30 Uhr

Sie stellen folgende Punkte vor

- Einblick in die Ausbildung
· Information über Fächer, Projektunterricht, Praktika

- Teilnahme am unterricht
· Hier bekommen die Schülerinner Einblick in interessante, ihnen noch unbekannte Unterrichtsfächer wie z.B. Musikerziehung Didaktik..

- Besuch ins Kinderzentrum
· Einblicke in Kindergarten und Hortarbeit gegeben.

- ausführliche Informatiomen
· über die pädagogische Arbeitszeit
· Und verschiedene Arbeitsfelder wie z.B. Hort Jugendhaus..

- Führung durchs Wohnheim

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: müllerchen



Kommentare zum Referat Erzieherin: