Suchbegriff:

Ernährung und Sport - Referat



Ernährung und Sport

Die Ernährung hat eine große Bedeutung für unseren Körper und unsere Gesundheit.
Sie ist der Energielieferant für alle Vorgänge und Tätigkeiten im Körper.
Besonders Sportler müssen auf eine „richtige“ Ernährung achten, denn ihre körperliche Leistung ist fast vollständig vom Angebot an Energie abhängig.

Wofür wird Energie benötigt? :

-für den Grundumsatz des Körpers.
Der Grundumsatz ist die Menge an Energie,die der Körper in absoluter Ruhe zur
Aufrechterhaltung der lebenswichtigen Funktionen verbraucht (z.B. Herzschlag ,Atmung).
Er ist abhängig vom Alter,Geschlecht ,Gewicht, Größe und von hormonellen Gegebenheiten.

-für den Leistungsumsatz.
Er ist die Menge an Energie, die der Mensch zusätzlich zum Grundumsatz verbraucht.
(z.B. Muskelarbeit, Regelung der Körpertemperatur,Verdauung).

Sportler haben demnach einen hohen Leistungsumsatz, weil sie viel Muskelarbeit leisten und ihre Körpertemperatur sehr stark geregelt werden muss.

Worin steckt diese Energie? :
Sie steckt vor allem in den Kohlenhydraten.Kohlenhydrate werden von den Muskelzellen und der Leber in Form von Glykogen gespeichert.
Man unterscheidet zwischen komplexen (Getreide, Obst) und einfachen (Zucker) Kohlenhydraten,wobei Sportler besonders viel komplexe Kohlenhydrate zu sich nehmen sollten.
Sie können nicht so schnell vom Körper abgebaut werden und gelangen so nach und nach ins Blut, was für einen gleichmäßigen Blutzuckerspiegel führt.
Ein gleichmäßiger Blutzuckerspiegel ist wichtig für die Leistungsfähigkeit des Körpers!

Was benötigt der Körper zusätzlich?
-Eiweiß zum Baustoffwechsel, Muskelneubildung,zur Erhaltung der vergrößerten Muskeln zur zusätzlichen Energiespeicherung.
Man unterscheidet zwischen tierischen(Fleisch, Milch) und pflanzlichen(Hülsenfrüchte) Eiweißen,wobei Sportler mehr pflanzlich Eiweiße zu sich nehmen sollten.
Nahrungsmittel die tierische Eiweiße enthalten haben meistens einen zu hohen Anteil an Fett.

-Flüssigkeit, für den Stoffwechsel und zur Regelung der Körpertemperatur.
Da Sportler viel Muskelarbeit verrichten entsteht viel Wärme, die ständig abgekühlt werden muss.
Demnach sollten Sportler mind. Einen Liter mehr pro Tag trinken.

-Mineralstoffe für den Stoffwechsel.
Sportler schwitzen viel und mit dem Schweiß werden sehr viele wichtige Mineralstoffe (z.B. Eisen Magnesium) ausgeschieden.
Sportler die also viel schwitzen z.B.Ausdauersportler sollten vor allem darauf achten,dass ihr Eisen und Magnesiumspeicher gefüllt ist,denn:
Eisen ist wichtig für den Sauerstofftransport und Magnesium für die Muskelkontraktion.

-Vitamine, für wichtige Lebensfunktionen.
Sportler haben allerdings keinen höheren Bedarf an Vitaminen als unsportliche.

-Fett für den Bau- und Stoffwechsel.
Sportler sollten nicht zu viel Fette zu sich nehmen.Fette benötigen sehr viel Sauerstoff, der den
Muskelzellen fehlen würde.





Verschiedene Sportarten verlangen verschiedene Nahrung:


-Ausdauersportler sollten auf eine kohlenhydratreiche Ernährung achten, da Kohlenhydrate bei körperlicher Anstrengung zuerst aufgebraucht werden.Umso mehr Glykogen in den Muskelzellen gespeichert ist, umso mehr Leistung kann der Sportler bringen.
Erst nach langer sportlicher Betätigung werden die Fette im Körper oxidiert und so zu Energie umgewandelt.
Bei extremen Ausdauerleistungen, wie z.B. Marathon,werden zum Schluss auch die Eiweißvorräte zur Energiegewinnung genutzt.


-Kraftsportler sollten besonders darauf achten, dass ihr Eiweißspeicher optimal gefüllt ist.
Kraftsportler haben einen hohen Muskelzuwachs und brauchen daher mehr Eiweiß als
Ausdauersportler.





Kommentare zum Referat Ernährung und Sport: