Suchbegriff:

Erdöl - Endstehung und Nutzung - Referat



• Wichtigster Rohstoff der Erde
• Alle Bereiche des Lebens werden beeinflusst
• Über 18 Mio. Tonnen jählich in Dtl.: Weiterverarbeitung zu synt. Stoffen
• 40 % aller Textilien auf Markt enthalten Erdöl
• Erdöl in untersch. Erscheinungsformen verfolgt uns schier im Alltag
• 40 Mrd. L werden jählich in CDs und DVDs gesteckt
• Allein in Couch stechen ca. 60 L Erdöl
• Pro Tag Verbrauch von 14 Mrd. L Öl auf Erde
• Was und wo finden wir es?
• Stoffgemisch aus hauptsächlich Kohlenwasserst. eingelagert in oberer Erdkruste
• Gefördertes Öl wird als Rohöl bezeichnet
• Besteht aus organischen Stoffen

Entstehung:
• Erdölreserven von heute vor ca. 20 bis 350 Mio. Jahren entstanden
• In oberen Schichten der flachen Sedimentbecken der Urmeere lebt Plankton
• Plankton lebt oben wegen lebensnotwendigem Licht in oberen Wasserschichten
• Wenn kl. Tiere u. Pflanzen absterben sinken sie zu Boden
• In unteren Schichten kann Teil des Planktons nicht mehr Verwesen, wegen geringem O2
• Ablagerung und Bildung von Faulschlamm
• Laufe der Zeit Absetzung von Schlamm, Schlick & anderen Materialien darüber
• Durch erhöhten Druck Bildung von Tonschiefer  Muttergestein
• Weitere Jahre Später  mehr Ablagerung  dadurch weiteres Absinken
• Aufheizung durch Erdwärme, hoher Druck im Muttergestein
• Bei ca. 65 – 120 °C in Tiefe v. 2000 – 4000 m organische Verbindungen aufgespalten
• Bildung von Methan, Benzol  wiederum Anlagerung zu komplexeren Verbindungen
•  Erdöl
• Wegen geringer Dichte Aufsteigen von Öl bis zu Undurchlässigen Schichten in Speichergestein
• Bildung einer Lagerstätte, welche heute angebohrt werden kann

Geschichtliches:
• Schon früher Verwendung gefunden
• Erste Nutzungen waren vor ca. 4000 Jahren zur Abdichtung v. Booten oder als Heizmittel
• Erst 1859 1. industrielle Bedeutung durch Erschließung der 1. Ölquelle in Pennsylvania
• Durch Destillierung Nutzung für Beleuchtungszwecke
• Straßenbeleuchtungen mit Petroleum waren erster größerer Durchbruch
• Durch Motorisierung erhielt Erdöl endgültig Position des wichtigsten Energieträgers

Prospektion:
• um fördern zu können, müssen Lagerstätten gefunden werden
• ausgereifte Technik um mithilfe von Schwingungen, welche ins Erdreich geleitet werden, erdölenthaltende Schichten in Erdkruste zu finden
• Schwingungen werden an Land mithilfe von großen Fahrzeugen erzeugt
• Druckwellen werden in Untergrund geleitet und von überall platzierten Geophonen aufgefangen
• Auf Meer zieht Schiff hinter sich Geophone in breitem Muster her
• Sendet Schwingungen und Wellen welche wieder von untersch. Schichten der Erde untersch. Reflektiert und aufgefangen werden
• Möglichkeit, ein genaues Bodenprofil zu erstellen

Förderung:
• 3 Arten der Förderung: Primärförderung, Sekundärförderung, tertiären Förderung
• Bei Primärförderung quillt Erdöl durch starken Lagerstättendruck durch Bohrloch
• bei Sekundärförderung mit starkem Druck große Menge Wasser ins Bohrloch gepresst
• Bei tertiären
Erdölförderung heißer Wasserdampf in die Lagerstätte eingeleitet
•  zähflüssige Rohöl wird so dünnflüssig, kann nach oben abgepumpt werden
• Trotz innovativen Technologien Ausbeute bei allen Methoden nur zw. 30 u. 50 %
Anwendung, Weiterverarbeitung, Produkte:
• Rohöl ist nicht gleich Rohöl
• Zsmsetzung variiert stark nach Herkunft
• Trotzdem muss Rohöl erst Destilliert und Raffiniert werden, dann viele Produkte
• Trennung nach untersch. Siedetemperatur
• Entstehung von Flüssiggas, Benzin, Dieselöl, Heizöl, Basisöle für Schmieröle, Bitumen u. Ausgangsstoffe für chem. Industrie
• Flüssiggas: leichtester Bestandteil des Rohöls, hauptsache Propan u. Butan
• Werden in Raffinerien bei Überdruck verflüssigt & in Tanks gelagert
• Benzin: größte Anteil des Rohöls wird zu Benzin weiterverarbeitet  Autoindustrie
• In weiteren Veredelungsverfahren wird Oktanzahl des Treibstoffs erhöht
• Entschwefelung in Raffinerien
• Dieselöl: Siedetemp (250°C – 360°C)
• Weitere Optimierung durch Hinzugeben weiterer Stoffe & ebenfalls Entschwefelung
• Bitumen: Straßenbau, Dichtungen, Verpackungen

Vorkommen:
• Größte Vorkommen in Asien (arabische Staaten und Afrika)
• Geschätzte Vorkommen in Sibirien immens doch wegen schlechten Förderungsbedingungen Saudi-Arabien auf Platz 1
Förderländer u. Verbrauch
• Saudi-Arabien und Russland sind führend auf Ölmarkt
• OPEC Nationen (Ölexportierende Länder): Venezuela, Algerien, Libyen, Iran, Irak, Katar, Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate,…
• Ca. 80 % d. nachgewiesenen Ölvorkommen in diesen Ländern
• 47% der Weltweiten Erdgasreserven
• Ziele: im ggseitigen Interesse Ölpolitik betreiben
Probleme der Erdölversorgung:
• Geringe Reichweite von ca. noch 40 Jahren u. weniger Neufunde
• Rasant steigender Bedarf durch wachsende Weltbev., Aufstieg in Entwicklungsl.
• Große Varianz der Rohölpreise können Krisen auslösen
• Ungleiche Verteilung des Öls
• Führt auf längere Zeit zu Konflikt o. Krieg
• Wenn Vorkommen erschöpft  Versorgungsengpässe
• Sinkende Qualität
• Noch weitere Umweltkatastrophen durch große Erdöltransporte wegen hoher Abhängigkeit vom Öl

Umweltauswirkungen:
• Natürlich hat das Öl auch schlechte Seite
• Immer wieder geschehen Unglücke wo Öl in Umwelt gelangt
• Öle sind giftig für Pflanzen und Tierwelt an Land sowie im Wasser
• Überall besteht immer Risiko, dass Pipeline platzt, oder Bohrlöcher Unterwasser anfangen zu lecken



Kommentare zum Referat Erdöl - Endstehung und Nutzung: