Suchbegriff:

Erdöl Referat - Referat



Erdöl ist eine der wichtigsten Energiequellen des Menschen. Insbesondere für den Betrieb von Fahrzeugen ist weiterverarbeitetes Erdöl bislang unersetzlich. Doch auch in vielen anderen Bereichen kommt Erdöl zum Einsatz. Für den Betrieb von Heizungsanlagen oder für die Energieversorgung von Kraftwerken für die Stromversorgung kann Erdöl ebenfalls verwendet werden. Sehr wichtig ist es auch für die chemische Industrie und für die Pharmaindustrie. Erdöl ist ein wichtiger Rohstoff sowohl für Kunststoffe als auch für Medikamente.

Die Entstehung von Erdöl
Erdöl entstand aus abgestorbenen Meeresorganismen, in erster Linie Algen oder Plankton. Die Entstehung fand in manchen Fällen vor einigen Hunderttausend Jahren statt, in anderen Fällen vor mehreren Millionen Jahren.
Bei der Entstehung lagerten sich große Mengen abgestorbener Meeresorganismen auf dem Meeresgrund ab. Unter normalen Bedingungen verrotten die pflanzlichen und tierischen Überreste, wodurch die in diesen Molekülen gespeicherte Energie wieder frei wird. Im Falle der Erdölbildung konnte dieser natürliche Prozess jedoch nicht stattfinden, da dieser Sauerstoff benötigt, der am Meeresboden jedoch nicht in ausreichender Form vorhanden ist. Daher behielten die organischen Stoffe ihre Energie. Im Laufe der Jahrhunderte wurden die abgestorbenen Tier- und Pflanzenreste mit anderen Sedimenten überlagert. So entstand ein hoher Druck und die Stoffe wurden durch die Erdwärme erhitzt. Dabei fanden chemische Reaktionen statt, die die organischen Abfallprodukte in Erdöl umwandelten. Dieser Prozess dauerte viele Tausend Jahre. Das Erdöl besitzt die Fähigkeit, innerhalb poröser Gesteinsschichten wandern zu können und wurde so oft in Richtung der Erdoberfläche transportiert. Nur wenn der Weg nach oben durch eine undurchlässige Gesteinsschicht unterbrochen wurde, bildete sich eine Erdöllagerstätte, die heute durch den Menschen genutzt werden kann.

Die Bedeutung des Erdöls für den Menschen
Aus Erdöl kann durch Raffinierungsprozesse Benzin oder anderer Treibstoff gewonnen werden. Diese Treibstoffe sind für die heute üblichen Fortbewegungsmittel sehr wichtig. Insbesondere der Individualverkehr und der Flugverkehr können die Treibstoffe auf Erdölbasis bisher nicht ersetzen. Erst langsam entwickeln sich alternative Techniken, wie beispielsweise Elektro- oder Gasautos, die in der Lage dazu sind, das Erdöl als Treibstoff zu ersetzen. Doch ist man erst am Beginn dieses Prozesses und eine vollständige Ersetzung des Erdöls als Treibstoff für Fahrzeuge ist bislang noch nicht in Sicht. Noch wichtiger
ist das Erdöl jedoch für die Chemie- und Pharmaindustrie. Das Erdöl ist hier ein sehr wichtiger Rohstoff, der für viele Produkte verwendet wird. Die Forschung ist zwar darum bemüht, auch hier Ersatzstoffe für das Erdöl zu gewinnen, doch ist dies bisher noch nicht gelungen.

Erdöl und Umweltschutz
Die Nutzung des Erdöls hat oft sehr negative Auswirkungen auf die Umwelt. Die Förderung und der Transport des Erdöls führen oft zu schwerwiegenden Unfällen. Bereits geringe Mengen an Rohöl können weite Flächen verunreinigen und das Leben der Tiere und Pflanzen an diesen Stellen unmöglich machen.
Doch selbst wenn keine Unfälle passieren, belastet die Nutzung des Erdöls die Umwelt. Bei den Verbrennungsprozessen werden oft giftige Abgase frei. Insbesondere Schwefelverbindungen, die den sauren Regen verursachen, sind ein schwerwiegendes Problem. Obwohl moderne Filter und Verbrennungsanalgen die Belastung deutlich reduzierten, treten nach wie vor umweltschädliche Stoffe aus. Auch das Klima leidet unter einem hohen Erdölverbrauch. Bei der Verbrennung von Erdöl wird immer Kohlendioxid frei, das den Treibhauseffekt verstärkt.
Dieses Referat wurde eingesandt vom User: Martini91



Kommentare zum Referat Erdöl Referat: