Suchbegriff:

Drogen - 10.Version - Referat



Was sind Drogen?
Das Wort "Droge" stammt von dem Althochdeutschen Begriff "drög" was soviel wie "trocken" bedeutet.
Warum man damals das Wort "trocken" verwendet hat ist ganz einfach, denn im Mittelalter haben die Menschen Pflanzen getrocknet, die eine heilende Wirkung aufgewiesen haben.
Sie wurden dann als Medizin verwendet.
Aber das war nicht die einzige Verwendung.
Diese getrockneten Pflanzenteile wurden auch zu religiösen Bräuchen und zu bestimmten Festivitäten eingenommen.

Doch so ist das heute nicht mehr.
Drogen werden zum groß Teil nur noch konsumiert, weil die Wirkung für viele ein großer Genuss ist und es Spaß macht.
Drogen wirken direkt auf das zentrale Nervensystem.
Es wirkt sich somit auf die Stimmung, auf die Gefühlswelt und die Wahrnehmungen während dem "high" aus. Es wirkt aber auch in unser Denken ein.

Nicht nur illegale Stoffe die man nicht konsumieren darf sind Drogen.
Denn Nikotin, Alkohol oder Medikamente sind auch Drogen, nur eben legale.

Weshalb wird man süchtig?
Grundsätzlich sind für eine psychische Abhängigkeit bestimmte Voraussetzungen notwendig.
Oft hängt der Gebrauch von Drogen mit Schulprobleme, Mobbing oder auch Einsamkeit zusammen und wird als einziger Ausweg gesehen. Also ist der Gebrauch in diesem Fall ein Fluchtgrund.
manchmal wollen sie damit aber nur zu einer Gruppe dazu gehören. Die Gruppe die die Drogen nehmen, sind dann meistens auch die "coolen" und da wollen viele dazu gehören. Dies führt zu einer psychischen Abhängigkeit. Diese ist oft im Zusammenhang mit Cannabis, Nikotin und Alkohol auf.
Bei Alkohol und Nikotin dann auch eine körperliche Abhängigkeit folgen.

In geordneten Verhältnissen ist die Gefahr wesentlich geringer als der Alltag mit einem labilen sozialen Umfeld (Familie, Freunde, Schule). Dieses labile Umfeld begünstigt die Wahrscheinlichkeit dass schon Junge Menschen früh zu der ersten Zigarette greifen und immer weiter rein rutschen. Irgendwann fängt dann meistens der Konsum mit Cannabis an.

Welche Drogen gibt es?
Es gibt legale Drogen zu denen Alkohol, Medikamente, Nikotin und Lachgas gehören.
Sie werden in der Gesellschaft als harmlos eingestuft.
Aber auch diese können sehr gefährlich sein.
Jedoch sind auch diese Drogen nur bedingt frei käuflich.
Für Alkohol zum Beispiel muss man 16 oder 18 Jahre alt sein um es kaufen zu dürfen.
bei Zigaretten die Nikotin beinhalten 18.
Medikamente bekommt man nur von dem Arzt verschrieben.
Nicht jedes Medikament ist rezeptpflichtig sondern nur die die süchtig machen können wie Schlaf- und Beruhigungsmittel.

Und es gibt illegale Drogen.
Die bekanntesten sind Cannabis, Extasy, LSD, Heroin, Crack und kokain.

/> Cannabis hat mehrere Bezeichnungen.
Es wird oft mit Gras, Dope und Shit bezeichnet.
Es ist rein pflanzlich und wird hauptsächlich geraucht.
Man kann es auch im Tee oder im Gebäck zu sich nehmen.
Meist wird man sehr müde und hungrig oft aber bekommt man auch Lachanfälle und wird gesprächig.

Heroin
Heroin ist eine Verbindung von Morphin und Essigsäure. Es wird durch die Umsetzung von Schlafmohnkapselsaft eingenommen. Es wird in die Vene gespritzt mit einer Spritze, durch die Nase und durch Rauchen eingenommen. Es wirkt betäubend und beruhigend und beruhigt Schmerz, Leergefühl, Sorgen, Unwillen und Angst.

Crack
Crack wird aus Kokain und Backpulver hergestellt. Es ist seit nur 15 Jahren bekannt. Es wird in kleinen gelblichen Klumpen und durch Rauchen in kleinen Glaspfeifen eingenommen. Durch die Streckung findet eine Steigerung der Wirkung statt. Die Wirkung tritt nach Sekunden ein und dauert einige Minuten.

Ecstasy
Ecstasy wird in Privatlabors künstlich hergestellt. Man erhält es in Tabletten- oder Kapselform mit verschiedenen Motiven. Es wirkt beruhigend, anregend, öffnend, appetithemmend und leistungssteigernd.

Kokain
Kokain nennt man auch Koks, Schnee, Puder und Weißes. Es wird entweder aus den Blättern des Cocastrauches gewonnen oder künstlich hergestellt. Es ist ein weißes Pulver und wird in die Vene gespritzt, durch Rauchen oder durch die Nase mit Hilfe eines Röhrchens eingenommen.Oft dreht man dafür einfach ein Geldschein zu einem Röhrchen zusammen. Es wirkt auf das Nervensystem ein und betäubt die Nervenzellen. Die Hauptwirkung ist, dass Kokain Adrenalin freisetzt. Am Anfang steigert es die Aktivität, es enthemmt, man ist euphorisch und man hat ein Rede- und ein Kontaktbedürfnis. Nach der Wirkung kommt es zu Angespanntheit, Puls- und Herzrasen. Fantasy und Wahnvorstellungen




Kommentare zum Referat Drogen - 10.Version: