Suchbegriff:

Die Wüstenspringmaus - Referat



Die Wüstenspringmaus
Lebt in Nordafrika, der vordere Osten und der Iran. Da sie sich zähmen lässt, wird sie teilweise auch als Haustier gehalten. Ihre Lebenserwartung beträgt 3–5 Jahre.
Wüstenspringmäuse ernähren sich von Pflanzenteilen, Wurzeln, Insekten und anderen Kleintieren. Auf Nahrungssuche geht sie nachts, es werden dabei Strecken bis zu 10 km zurückgelegt. Sie zieht ihren gesamten Wasserbedarf aus der Nahrung. Bei Bedarf hält sie einen Trockenschlaf, um Wasser und Energie zu sparen.
Ihren Namen verdankt sie ihrem enormen Springvermögen. Mit ihren kräftigen Hinterbeinen kann sie bis zu einem Meter hoch und zwei bis drei Meter weit springen. Wüstenspringmäuse sind ausschließlich nachtaktiv. Falls sie sich doch einmal tagsüber aus ihrer Höhle wagen, versuchen sie durch schnelle Schritte sich möglichst lang vom heißen Wüstensand fernzuhalten. Sie ist ca. 13,5 bis 16 cm groß. Die Schwanzlänge beträgt ungefähr 20 bis 25 cm. Sie haben ein Gewicht von 110 bis 145 Gramm. Das Fell sieht auf der Oberseite sandfarben aus mit kleinen schwarzen Strähnchen. Die Bauchseite ist cremefarben. Die Augen sind für den Körper sehr groß, rund und schwarz. Auch die Ohren sind verhältnismäßig groß(2,8 bis 3,5 cm) und nicht rundlich sondern etwas länglich. Auffällig ist der Schwarz/Weiße Schwanzbüschel am sonst fast unbehaarten Schwanz. Die Vorderfüße sind extrem kurz. Auf den ersten Blick meint man, sie hätten keine Vorderbeine. Die hinteren Zehen haben Haarbüschel auf der Unterseite, die ein Einsinken in den Sand verhindern.
Das weitverzweigte Gangsystem ihrer Höhlen kann bis zu zwei Metern tief werden. Die Schlafkammer wird mit Kamelhaaren oder Pflanzenteilen ausgepolstert. Von der Schlafkammer, die auch als Nestkammer benutzt wird, führen zwei bis drei Fluchtgänge direkt nach draußen.
Sie wird auch im Zoofachhandel angeboten. Die kleine Wüstenspringmaus ist ein Einzelgänger und daher sehr Scheu. Die natürlichen Feinde der Wüstenspringmaus sind: Eulen ,Wüstenfüchse und Schlangen

Dieses Referat wurde eingesandt vom User: mr.f@m0u$



Kommentare zum Referat Die Wüstenspringmaus: